Polizei

Bankangestellte verhindern Trickbetrug in Weilburg

Dem geistesgegenwärtigen Handeln einer Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine 75-jährige Seniorin aus Weilburg nicht um ihre Ersparnisse gebracht wurde. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Dem geistesgegenwärtigen Handeln einer Bankangestellten ist es zu verdanken, dass eine 75-jährige Seniorin aus Weilburg nicht um ihre Ersparnisse gebracht wurde. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Trickbetrüger hatten sich innerhalb der letzten Tage mehrmals telefonisch bei der Frau gemeldet und sie dabei massiv unter Druck gesetzt. Die Täter erzählten ihr, dass sie 8.000 Euro wegen eines Glückspiels zu zahlen habe.

"Netterweise" reduzierten die Betrüger den Betrag auf 1.000 Euro, heißt es im Polizeibericht. Die Betrüger drohten aber, wenn die Seniorin diese Summe nicht zahle, kämen sie mit Gerichtsvollziehern und Polizei vorbei. Dies überzeugte die Frau schließlich davon das Geld zu überweisen.

Glücklicherweise reagierte die Bankangestellte genau richtig, als sie den Überweisungsträger sah und wies die ältere Dame auf den Betrug hin. Die 75-Jährige informierte dann die Polizei.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare