Bamberg, Deutschland 25. Maerz 2021: Ein Einsatzfahrzeug der Polizei in der Dunkelheit, mit Blaulicht und dem Schriftzug.
+
Bei Unfall in Weilburg: Autofahrerin landet mit dem Auto auf dem Dach. (Symbolbild)

Rettungshubschrauber im Einsatz

Auto schleudert über Verkehrsinsel - Zwei Personen bei Unfall schwer verletzt

  • Luisa Weckesser
    VonLuisa Weckesser
    schließen

Bei einem Unfall in Weilburg wird ein 23-jähriger Autofahrer und eine 34-jährige Autofahrerin schwer verletzt.

Weilburg - Am Samstagabend (24.04.2021) ist es in einem Kreisel nahe des Weilburger Tiergartens zu einem Unfall gekommen. Ein 23-jähriger Autofahrer fuhr laut Polizei gegen 21.35 Uhr mit seinem Kia aus Grävenwiesbach kommend die B 456 in Richtung Weilburg entlang.

Als er dann beim Tiergarten in den dortigen Kreisverkehr einfuhr, kam es im Kreisel zum Zusammenstoß mit dem Citroen einer 34-jährigen Autofahrerin.

Unfall in Weilburg: Frau schleudert in ihrem Wagen über Verkehrsinsel und landet auf dem Dach

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Citroen der 34-Jährigen über die Verkehrsinsel des Kreisels hinweg und landete schließlich laut Angaben der Polizei auf der Seite liegend in einem Straßengraben. Der ebenfalls ins Schleudern geratene Kia des 23-Jährigen fuhr eine Böschung hinauf und kam an der Mauer des Tiergartens zum Stehen.

Die beiden Unfallbeteiligten mussten aufgrund ihrer Verletzungen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Hierbei kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die erheblich beschädigten Unfallwagen waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Höhe des Schadens ist bislang nicht bekannt.

Bei einem schweren Cabrio-Unfall bei Bad Schwalbach verunglückten mehrere Jugendliche. Die Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot an. (Luisa Weckesser)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion