+
In der Nähe des Bahnhofs in Gelnhausen ist es am Wochenende zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Zwei Männer wurden geschlagen. 

Schlägerei

Männer laufen beim Bahnhof den Falschen über den Weg – Es fließt Blut

In der Nähe des Bahnhofs in Gelnhausen ist es am Wochenende zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen. Die Polizei ermittelt. 

Gelnhausen – Am Wochenende sind in Gelnhausen zwei Männer von Unbekannten mutmaßlich attackiert und verletzt worden. Zu dem blutigen Zwischenfall kam es laut einem Bericht des Polizeipräsidiums Südosthessen in der Bahnhofstraße in Gelnhausen gegen 3.25 Uhr in der Nacht von Samstag (23.11.2019) auf Sonntag (24.11.2019). 

Ein 28 und ein 47 Jahre alter Mann verließen eine dort gelegene Gaststätte, um sich auf den Heimweg zu machen. Nach eigenen Angaben trafen die beiden in Höhe der Hausnummer 13 auf eine Gruppe von acht bis zehn Männern. Was in den Sekunden danach genau in Gelnhausen passierte, ist laut Polizei bis heute nicht abschließend geklärt.

Attacke in Gelnhausen: Männer ins Gesicht geschlagen 

Der 47-Jährige wurde wohl geschubst und fiel zu Boden. Dann schlug jemand auf ihn ein. Sein jüngerer Begleiter bekam ebenfalls einen Schlag ab. 

In seinem Fall konnte er den mutmaßlichen Täter erkennen und der Polizei später eine Beschreibung liefern. Der Tatverdächtige war demnach 1,80 Meter groß, hatte längere schwarze Haare und einen Bart. 

Gelnhausen: Polizei sucht nach Schlägerei Zeugen 

Die beiden Attackieren erlitten Verletzungen im Gesicht. Der 28-Jährige blutete aus der Nase. Die Hintergründe der gewalttätigen Auseinandersetzung sind Gegenstadt der Ermittlungen. 

Die mutmaßlichen Opfer sollen in Kürze näher befragt werden. Die Polizei bittet Zeugen derweil, sich unter der Telefonnummer (06051) 8270 zu melden. 

Auch in einem zweiten aktuellen Fall aus Gelnhausen hofft die Polizei auf Hinweise aus der Öffentlichkeit: Ein Straßenzug mit einem historischen Gemäuer wurde mit etlichen Nazi-Symbolen eingeschmiert

(ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare