1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Kinzig

Pkw-Fahrer kracht in Feuerwehrauto: Drei Menschen verletzt

Erstellt:

Von: Tim Vincent Dicke

Kommentare

Unfall in Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis): Ein Autofahrer kollidiert mit einem Fahrzeug der Feuerwehr. Alle Insassen werden verletzt.

Gelnhausen – Am Mittwochabend (23. November) ist es in Gelnhausen zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer kollidierte mit einem Feuerwehrfahrzeug. Bei dem Zusammenstoß in der Kreisstadt des Main-Kinzig-Kreises wurden drei Menschen leicht verletzt.

Der 59 Jahre alte Fahrer des Pkw soll beim Abbiegen einem kompakten Feuerwehrwagen die Vorfahrt genommen haben, woraufhin es zum Crash kam, sagte ein Sprecher der Polizei in Offenbach der Deutschen Presse-Agentur. Die 39 Jahre alte Beifahrerin des abbiegenden Wagens kam demnach mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der 55 Jahre alte Feuerwehrmann, der zum Zeitpunkt des Unfalls nicht im Einsatz war, sowie der 59 Jahre alte Autofahrer wurden leicht verletzt, mussten aber nicht ins Krankenhaus, wie es hieß.

Feuerwehrauto nach Unfall in Gelnhausen
Das Feuerwehrauto nach dem Unfall in Gelnhausen: ein Totalschaden. © 5vision.media

Straße nach Unfall in Gelnhausen gesperrt

Laut 5vision.media war die Feuerwehr auf der Rückfahrt von einem Einsatz, bevor es zum Unfall kam – Gas soll in einem Haus ausgetreten sein, hieß es. Im Motorraum des Autos habe es nach dem Crash kurzzeitig gebrannt. Die Feuerwehr habe den Brand schnell gelöscht. Die betroffene Straße L3333 war durch den Unfall demnach für rund anderthalb Stunden teilweise gesperrt, die Ermittlungen dauern an. (tvd/dpa)

Im September war es in Gelnhausen zu einem dramatischen Unfall gekommen. Ein 81-jähriger Pilot starb bei dem Absturz eines Segelflugzeugs. An der Absturzstelle waren Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung im Einsatz, um das Unglück zu untersuchen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion