+
Bild von der Einsatzstelle in Großauheim.

Ermittlungen laufen

Brandstiftung im Großauheimern Kiefernwald? Polizei sucht Zeugen

Rund 5000 Quadratmeter Kiefernwald haben im Hanauer Stadtteil Großauheim gebrannt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

Update, 24. April, 13.17 Uhr: Die Hanauer Brandermittler suchen Zeugen, nachdem am Samstag ein Waldstück im Bereich "Alter Kahler Weg" in Brand geraten war. Das Feuer breitete sich auf einer Gesamtfläche von circa 3.000 qm aus. Aufgrund der Rauchentwicklung wurde zwischenzeitlich eine Rundfunkwarnmeldung für den Bereich der John-F.-Kennedy-Straße herausgegeben. Da die Ursache bisher unklar ist, eine vorsätzliche Brandlegung jedoch nicht ausgeschlossen werden kann, bitten die Beamten unter der Rufnummer 06181 100-123 um Zeugenhinweise.

Feuerwehr-Großeinsatz bei Brand in Kiefernwald

Erstmeldung, 21. April, 9.54 Uhr: Großauheim/Hanau: Fast vier Stunden lang waren die rund 100 Einsatzkräfte mit dem Löschen des Waldbodens beschäftigt, wie ein Sprecher der Feuerwehr Hanau am Samstag sagte. Bei der Temperatur habe sich das Feuer schnell ausgebreitet. Das Waldstück war am Nachmittag in Brand geraten. Der Grund des Feuers war zunächst unklar. Die Feuerwehr Hanau veröffentlichte nach dem Einsatz Fotos zum Brand auf Facebook. 

Das Hessische Umweltministerium hatte schon vor Beginn des Wochenendes aufgrund der weitgehend trockenen Witterung und der ansteigenden Temperaturen an den Ostertagen vor einer zunehmenden Brandgefahr in den Wäldern Hessens gewarnt. Auch der Deutsche Wetterdienst hatte für Hessen eine überwiegend mittlere Waldbrandgefahr formuliert. Über Ostern zeichne sich vorübergehend vor allem in Südhessen lokal eine hohe Waldbrandgefahr ab.

dpa

Lesen Sie auch:

Brandserie in Offenbach: Weitere Brände in Bürgel - Feuerteufel unterwegs? Mittlerweile darf man wohl von einer Brandserie reden: In Offenbach ist möglicherweise ein Feuerteufel unterwegs. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Mehrere Brände an Ostern: Treibt ein Feuerteufel am Feldberg sein Unwesen? Waldbrände um den Feldberg haben am Osterwochenende Einsatzkräfte auf Trab - treibt dort ein Feuerteufel sein Unwesen?

Schockmoment: Feuer in Wohnhütte reißt 49-Jährigen aus dem Schlaf

Bei einem Brand in einer Wohnhütte in Offenbach wird ein Mann verletzt. Die Kriminalpolizei sucht nun dringend Zeugen zum Vorfall.

Feuerwehreinsatz: Drei Menschen hinter brennender Wohnungstür gefangen

Eine zunächst brennende Fußmatte im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Offenbacher Straße sorgt dafür, dass drei Personen in einer Wohnung eingeschlossen werden. Nun ermittelt die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare