Brutaler Raub in Hanau: Ein Abend nimmt für einen Jugendlichen eine dramatische Wende. Die Polizei hat sofort einen Verdacht.
+
Brutaler Raub in Hanau: Ein Abend nimmt für einen Jugendlichen eine dramatische Wende. Die Polizei hat sofort einen Verdacht.

Polizei hat Verdacht

Brutaler Raub: Abend nimmt für Jugendlichen eine dramatische Wende

  • Christian Weihrauch
    vonChristian Weihrauch
    schließen

Brutaler Angriff in Hanau: Ein Abend nimmt für einen Jugendlichen eine böse Wende. Die Polizei hat gleich einen Verdacht.

  • In Hanau findet ein brutaler Raub statt
  • In der Innenstadt wird ein 16-Jähriger Opfer von Gewalt
  • Polizei hat sofort einen Verdacht

Hanau - In der Innenstadt von Hanau hat es am Wochenende einen brutalen Raub gegeben. Eine harmlose Frage endete für einen 16-Jährigen tragisch.

Hanau: Jugendlicher (16) wird in der Innenstadt brutal ausgeraubt

Was war bei dem Raub in Hanau geschehen? Eigentlich finden alles ganz harmlos an. Ein 16 Jahre alter Jugendlichen war am Samstagmorgen (18.01.2020) in der Marktstraße in der Hanauer Innenstadtunterwegs. Plötzlich sprach ihn ein 17 Jahre alter Jugendlicher auf eine Zigarette an, als der Abend eine überraschende Wendung nahm.

Der 17-Jährige zog sein Opfer mit Gewalt in einen Hinterhof zwischen der Marktstraße und der Großen Dechaneistraße in Hanau. Dort schlug und trat er brutal auf den 16-Jährigen ein – alles nur, um an dessen Handy zu kommen. Dieses zog er ihm nämlich anschließend aus der Tasche und floh in unbekannte Richtung, berichtete die Polizei Südosthessen in einer Mitteilung.

Hanau: Opfer geht nach Raub in Innenstadt zur Polizei – sie hat sofort einen Verdacht

Als er sich von seinen Verletzungen erholt hatte, lief der 16-Jährige auf die Polizeiwache und schilderte den Beamten die Einzelheiten des Raubs in der Innenstadt von Hanau. Die Polizisten hatten sofort eine Verdacht, was den Täter anging, denn der Jugendliche konnte ihn identifizieren.

Die Polizisten machten sich daraufhin zu Wohnung des Verdächtigen in Hanau auf, durchsuchten seine Wohnung und nahmen ihn fest. Bei der Durchsuchung stellten die Polizisten das geraubte Handy sicher. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hanau wurde der Tatverdächtige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, teilte die Polizei in Hanau mit.

Von Christian Weihrauch

In Hanau ist es in zu einer Schlägerei und einem plötzlichen Angriff am Freiheitsplatz gekommen. In einem Fall hat die Polizei schon einen Verdacht.

In Hanau sorgen Raubüberfälle immer wieder für Polizeieinsätze: Drei Männer sollen jüngst bei einem Raub in Hanau eine ebenfalls dreiköpfige Gruppe überfallen und mit dem Messer bedroht haben. in einem anderen Fall schlagen drei Täter bei einem Raub in Hanau einen Frankfurter nieder und nehmen ihm seine Wertsachen ab. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Wegen Kinderpornos gerät ein Pfarrer aus Hanau ins Visier der Staatsanwaltschaft. Der Bischof von Fulda beurlaubt den Priester mit sofortiger Wirkung von allen Ämtern. Es ist nicht das erste Mal, dass Pfarrer K. unter Verdacht gerät.

Die Polizei wurde zu einer Schlägerei bei Hanau gerufen. Das vermeintliche Opfer, ein Mann aus Schöneck, gab Rätsel auf. Dann fanden die Ermittler erstaunliches.

In Maintal bei Hanau beschwerte sich ein Mann über einen Hund. Daraufhin griffen mehrere Männer den 51-Jährigen an.

In der Ramseystraße in Hanau wurde ein junger Mann brutal überfallen. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen zwar stellen, doch werden Zeugen der Tat gesucht. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion