Bei einem Unfall in Hanau wird eine Frau schwerstverletzt. Auch ein Mann muss ins Krankenhaus.
+
Bei einem Unfall in Hanau wird eine Frau schwerstverletzt. Auch ein Mann muss ins Krankenhaus.

Hanau

Unfall: Frau auf Zebrastreifen schwerstverletzt - Drohne im Einsatz

  • Lukas Reus
    vonLukas Reus
    schließen

Bei einem Unfall in Hanau wird eine Frau schwerstverletzt. Auch ein Mann muss ins Krankenhaus.

  • Frau wird bei Unfall in Hanau schwerstverletzt
  • Unfallverursacher muss auch ins Krankenhaus
  • Auch eine Drohne ist im Einsatz

Hanau - Eine Frau ist am Mittwochmorgen (19.02.2020) auf einem Zebrastreifen in Hanau angefahren worden. Nach dem Unfall musste die Frau mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Um den Unfallhergang zu analysieren, wurde sogar eine Drohne eingesetzt, wie die Polizei in einer Mitteilung berichtet. 

Hanau: Frau wird schwerstverletzt, Mann erleidet Schock - beide müssen ins Krankenhaus

Die Frau wollte gegen 5.38 Uhr einen Zebrastreifen im Bereich der Ehrensäule die Dettinger Straße überqueren als sie plötzlich von einem BMW angefahren wurde. Die 52-jährige Frau musste anschließend schwerstverletzt in ein Krankenhaus in Hanau gebracht werden. Es besteht aktuell keine Lebensgefahr.

Der 63-jährige Mann aus Wiesbaden, der den BMW fuhr, erlitt durch den Unfall einen Schock. Er wurde deshalb auch in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann blieb körperlich unverletzt. Zu Klärung des Unfalls wurde nun ein Sachverständiger eingesetzt. Während die Polizei den Unfall aufnahm, war die Dettinger Straße in Hanau zeitweise für den Verkehr gesperrt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiwache am Freiheitsplatz unter der Telefonnummer 06181/100611 zu melden.

Hanau: Frau wird bei Unfall angefahren - Sachverständiger setzt Drohne ein

Bei der Aufnahme des Unfalls mit einer Frau in Hanau setzte ein Sachverständiger auch eine Drohne ein. Dabei werden von der Drohne Fotos von der Unfallstelle gemacht.  „In den letzten Jahren setzen die Sachverständigen häufig Drohnen ein, da sie so eventuelle Details aus der Luft erkennen können, die ihnen am Boden vielleicht verborgen blieben“, berichtete ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage. Zudem können bei größeren Unfällen von dem Unfallort 2D und 3D-Modelle erstellt werden, die dann auch als Beweismaterial vor Gericht dienen können.

Hanau: Ähnlicher Unfall mit Fußgänger in der Vergangenheit

Erst vor wenigen Wochen ereignete sich ein ähnlicher Unfall in Hanau: Ein Autofahrer begeht einen entscheidenden Fehler und überfährt einen 51-jährigen Mann, der im Krankenhaus behandelt werden musste.

lur

Ein Autofahrer fährt bei einem Unfall an einer Kreuzung in Hanau seinem Vordermann auf. Die beiden Verletzten ließ er zurück.

Eine Spur aus Blut führte die Polizisten vom Autobahnkreuz Hanau auf der A66 in ein nahe gelegenes Waldstück. Zur Unterstützung forderten sie einen Hubschrauber an.

Eine Frau baute in Hanau einen eigentlich harmlosen Unfall - doch dann drehte ihr Beifahrer durch. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion