+
Eine Frau aus Hanau ahnt nichts Böses, als sie mit ihrem Fahrrad auf der Hadrianstraße unterwegs ist. Plötzlich stößt sie ein Mann vom Rad.

Flucht

Mann stößt Frau brutal vom Fahrrad

Eine Frau aus Hanau ahnt nichts Böses, als sie mit ihrem Fahrrad auf der Hadrianstraße unterwegs ist. Plötzlich stößt sie ein Mann vom Rad.

Hanau - Am Mittwochmittag ist eine Frau an der Hadrianstraße in Hanau beraubt worden. Gegen 12.30 Uhr war die 59-jährige Hanauerin auf ihrem Fahrrad unterwegs, als ihr ein unbekannter Mann zu Fuß entgegenkam und sie brutal vom Rad schubste. 

Aufgrund des Stoßes fiel die 59-Jährige zu Boden und zog sich eine Prellung am Steißbein zu. Der Täter hob dann das Zweirad auf und fuhr in Richtung Mühlheim/Dietesheim davon. In der Gepäcktasche des Rades befanden sich neben persönlichen Gegenständen auch die Geldbörse der Beraubten.

Hanau: Mann stößt Frau brutal vom Fahrrad

Das Polizeipräsidium Südosthessen beschreibt den Mann als 1,75 Meter groß, circa 20 Jahre alt, von schlanker Statur und mit dunklen Haare. Er soll ein weißes T-Shirt und eine blaue Hose getragen haben. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 06181 100-123 zu melden.

In Bruchköbel ist es in der Zwischenzeit zu einem Fahrradunfall gekommen, eine Frau wurde dabei schwer verletzt. Eine 16-jährige Radfahrerin ist vor kurzem bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Sie verstarb im Krankenhaus.

(aba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion