+
Die Kreuzung am Steinheimer Bahnhof in Hanau ist schon jetzt zu Hauptverkehrszeiten enorm belastet. Es könnten noch Laster dazu kommen, die man aus Offenbach heraushalten will.

Verkehr

Lkw-Zoff: Offenbach will Brummi-Verkehr an Hanau abdrücken  – Kaminsky kündigt „Kampf“ an

Kommt ein Lkw-Verbot in Offenbach, sollen die Fahrzeuge künftig über Hanau umgeleitet werden. Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) will das unbedingt verhindern.

Hanau – Solche martialischen Worte wählt der Oberbürgermeister von Hanau, Claus Kaminsky (SPD), selten. In diesem Fall spricht er aber von einem „Kampfauftrag“, den er seinem Magistratskollegen Thomas Morlock (FDP) erteilt habe. Morlock ist Verkehrsdezernent der Brüder-Grimm-Stadt. 

Und er soll mit aller Entschlossenheit verhindern, dass das, was zwischen Regierungspräsidium Darmstadt und der Stadt Offenbach ventiliert wird, zur Realität wird: Dass Lkw, die man tunlichst aus dem Stadtgebiet in Offenbach raushaben und weiträumig umleiten will, durch den Stadtteil Steinheim in Hanau fahren.

Hanau: Lkw aus Offenbach sollen über Steinheim fahren

Hintergrund dieser Überlegungen ist die Fortschreibung des Luftreinhalteplans für Offenbach. Die Lederstadt muss dringend runter von den zum Teil deutlich über dem EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft liegenden Stickoxidbelastungen, um Diesel-Fahrverbote zu vermeiden. Im Zuge dessen ist ein Maßnahmenpaket im Gespräch. 

„Hierbei soll ein ganztägiges Lkw-Durchfahrtsverbot in Betracht gezogen werden“, heißt es in einem internen Schreiben des Regierungspräsidiums. Als weiträumige Umfahrung unter anderem in Richtung Mühlheim biete sich unter anderem die B45 an. Lapidare Begründung des Regierungspräsidiums, „zumal in Hanau-Steinheim eine sehr geringe Zahl an Personen von der Mehrbelastung betroffen wäre.“

Das sieht man im Hanauer Rathaus, das im Zuge einer „Voranhörung“ zum Offenbacher Luftreinhalteplan einbezogen worden ist, ganz anders. Planungen eines Lkw-Durchfahrtsverbots in Offenbach, das zulasten anderer Kommunen geht, „sind für die Stadt Hanau grundsätzlich, insbesondere aber auch in der konkreten Betroffenheit inakzeptabel“, schreibt Stadtrat Morlock im Zuge seines „Kampfauftrags“ ans Regierungspräsidium.

Hanau: Lkw-Verbot in Offenbach würde zu Problemen in Steinheim führen

Laut Verkehrsplaner fahren rund 1200 Lkw täglich durch das Stadtgebiet von Offenbach, ein Gutteil davon hat dort gar nichts zu erledigen. Sie durchqueren Offenbach nur. Diese Brummis, so die Überlegung, will man schon von und zu den Autobahnen großräumig umlenken. Auch durch Steinheim. 

Betroffen wäre hier die Offenbacher Landstraße (B43) in Hanau und der B45-Abschnitt zwischen Ludwigstraße und Darmstädter Straße. Damit käme auch am ohnehin schon enorm belasteten Verkehrsknoten am Steinheimer Bahnhof (Kreuzung Ludwigstraße/Offenbacher Landstraße/B43/B45) eine erhebliche Zahl von Brummis dazu.

Der Luftreinhalteplan für Offenbach wird durch das Land Hessen aufgestellt. Die obersten Verwaltungsrichter hatten das Land verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, damit die Stickoxid-Grenzwerte schnellstmöglich erreicht werden. Zu dem Maßnahmenpaket sollen auch „Pförtnerampeln“ gehören, die zu Stoßzeiten die Einfahrten in die Stadt verzögern.

Hanau: Lkw-Verbot mit großen Umleitungen vermehrt Umweltbelastungen

In Hanau hält man ein Lkw-Durchfahrtsverbot mit großen Umleitungen für widersinnig. Unterm Strich führten solche Umwege, so Verkehrsdezernent Morlock, „nicht zu einer Verringerung, sondern zu einer Vermehrung von Umweltbelastungen.“ 

Die Belastung durch weitere Lkw-Abgase in Steinheim beträfe nicht nur die jetzigen Anwohner, sondern auch die künftigen Bewohner in Hanau in Bau oder in Planung befindlicher Wohngebiete. Unweit der Offenbacher Landstraße entstehen auf dem Gelände eines früheren Zementwerks derzeit Reihenhäuser. Und auf dem Gelände des früheren Rewe/Toom-Marktes unmittelbar an der B45 sind 100 Wohnungen geplant.

VON CHRISTIAN SPINDLER

Auch im ÖPNV in Hanau stehen Änderungen an: In den Stadtbussen Hanaus soll künftig deutlich häufiger kontrolliert werden.  Im Forum Hanau erregen derweil leere Geschäfte und häufig wechselnde Läden Aufmerksamkeit. Das Management des Einkaufszentrums klärt auf. 

In Offenbach wird aktuell das Präsidium der Polizei neu gebaut. Dafür muss auch der Verkehr neu geregelt werden - mit entscheidenden Folgen. Und eine weitere große Maßnahme steht an: Der Dreieichpark in der Kernstadt Offenbachs ist in schlechtem Zustand. Er wird saniert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare