+
Ein Hahn lebt in Hanau in einem Auto. (Symbolbild)

Kurioser Fall in Hanau

Hahn „Pascal“ taucht bei Ebay - und wird berühmt

  • schließen

Irre Geschichte in Hanau: Hahn "Pascal" wird online verschenkt, findet eine Halterin, sie gehen Gassi und landen schließlich in einer Polizeiakte. 

Update vom Dienstag, 08.10.2019, 16.40 Uhr: Die kuriose Geschichte um den Hahn, der in Hanau in einem Auto lebte, hat ein neues Kapitel. Die "Bild"-Zeitung machte die ehemalige Besitzerin des Tiers ausfindig, die verriet, sie habe den Gockel bei Ebay-Kleinanzeigen entdeckt. 

Der Hahn, der „Pascal“ getauft worden sei, habe die Nachbarschaft mit seinem Krähen gestört und sei deshalb zu verschenken gewesen. Und so holte die Tierfreundin den Hahn zu sich. "Ich wollte nicht, dass er am Grillspieß landet", sagte die Frau auf bild.de. 

Hahn bleibt allein: Keine Hennen für Gockel aus Hanau

Stattdessen habe sie eine schöne Bleibe für ihn gesucht – möglichst mit ein paar netten Hennen. Währenddessen habe das Tier bei ihr im Hochhaus gewohnt, "tagsüber auf dem Balkon, nachts im Bad". Mehrmals am Tag sei sie mit ihm auf einer Wiese in der Nähe Gassi gegangen. 

Weil das Federvieh offenbar auch im Auto der Frau wohnte, wurde die Polizei auf den Fall aufmerksam. Heute lebt der Hahn aus Hanau den Angaben der Frau nach bei einem Bauern. 

Allerdings ohne weibliche Mitbewohner. Auf dem Bauernhof im Main-Kinzig-Kreis, wo er zuvor gelandet war, habe sein Krähen erneut für Beschwerden gesorgt. 

Hahn aus Hanau kommt auf Bauernhof unter

Update vom Donnerstag, 19.09.2019, 14.47 Uhr: Der Hahn, der in der Weststadt in Hanau in einem zugelassenen Auto lebt, ist nicht nur für Polizei und Anwohner eine kuriose Geschichte. Nun gibt es Neuigkeiten aus dem ungewöhnlichen Hühnerstall - und zwar positive.

Wie die Polizei mitteilte, hat der Hahn aus Hanau ein neues Zuhause gefunden. Er muss nicht mehr zwischen Lenkrad und Autositz schlafen. Wie die Besitzerin des Tieres schildert, lebt der Hahn nun auf einem Bauernhof im Main-Kinzig-Kreis. Damit hat die Geschichte nun ein glückliches Ende genommen. Über das relative hohe Medieninteresse ist die Frau allerdings überrascht gewesen.

Hanau: Frau hält Hahn in Auto - Begründung überrascht

Erstmeldung vom Dienstag, 17.09.2019: Hanau - Wenn von einem Hühnerstall die Rede ist, wird meist von einem kleinen Holzverschlag im Garten gesprochen. Dort können die Tiere etwas herumlaufen, Körner vom Boden picken und ihre Eier im Heu ablegen.

Ein Hahn, der in einem Auto lebt, klingt dagegen etwas kurios und auch nicht ganz tiergerecht. Das dachte sich wohl auch eine Anwohner aus Hanau, als sie am Montag (16.09.2019) die Polizei auf einen ungewöhnlichen "Hühnerstall" aufmerksam machte. 

Hanau: Frau funktioniert Auto in Stall um

Dem Zeuge fiel laut einem Bericht der Polizei auf, dass in der Dresdner Straße seit Sonntag (15.09.2019) ein grüner Peugeot parkt, in dem offensichtlich ein Hahn lebt. Das schaute sich die Polizei daraufhin etwas genauer an.

Und tatsächlich lebte das Tier in dem noch zugelassenen Fahrzeug. Die 52 Jahre alte Besitzerin versuchte sich vor der Polizei zu erklären. Denn die Idee für diesen etwas anderen Ersatzhühnerstall sei aus der Not heraus entstanden.  

Hanau: Hahn lebt in Auto - Anwohnerin meldet Polizei ungewöhnlichen "Hühnerstall"

Wie die Besitzerin der Polizei gegenüber erklärte, sei sie aktuell auf der Suche nach einer geeigneten Bleibe für das Federvieh. Bis diese gefunden ist, wollte sie den Hahn in dem Fahrzeug unterbringen. Er bekomme laut seiner Besitzerin auch ausreichend Auslauf. Mehrmals täglich würde sie das Tier auf einer Wiese "ausführen".

Da des dem Hahn laut Angaben der Polizei soweit gut ging, wurde er erst mal bei seiner Besitzerin gelassen. Die Einsatzkräfte rieten der Frau jedoch eine artgerechte Unterkunft für das Tier suchen. Auch für die Polizei war das ein recht ungewöhnlicher Einsatz und die hat schon einiges gesehen.  

Bei einem anderen Vorfall in Hanau fährt eine Frau ihren Ehemann im Parkhaus an. Er wird bei dem Unfall schwer verletzt. Auch das Verschwinden einer 13-Jährigen beschäftigt die Polizei. Das Mädchen aus Hanau gilt seit mehreren Wochen als vermisst. Die Polizei schöpft Hoffnung aus einem Video auf Facebook. Das berichtet op-online.de*.

Autohändler aus Obertshausen haben Ebay und mobile.de für ihre dreiste Masche missbraucht. Ihr Internetbetrug ist aufgeflogen*. Jetzt ist das Urteil gegen die drei Männer gefallen, die zuvor offenbar in Saus und Braus lebten*. 

*op-online.de ist Teil der bundesweiten Ippen-Digital-Zentralredaktion

(ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare