Für den BMW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät.
+
Für den BMW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Straße voll gesperrt

Tödlicher Unfall: BMW-Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle

  • Lukas Reus
    vonLukas Reus
    schließen

Tödlicher Unfall in Bad Soden-Salmünster: Ein BMW-Fahrer kommt von einer Straße ab. Für ihn kommt jede Hilfe zu spät.

  • Tragischer Unfall in Bad Soden-Salmünster
  • Ein 34-jähriger BMW-Fahrer kommt von Straße ab
  • Für ihn kommt jede Hilfe zu spät

Main-Kinzig-Kreis - Ein tragischer Unfall hat sich am Donnerstagmorgen gegen 9.15 Uhr in Bad Soden-Salmünster ereignet. Ein 34-jähriger Mann war mit seinem BMW auf der Landstraße zwischen dem Stadtteil Hausen und Mernes von der Straße abgekommen und prallte mit seinem Auto gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilt. 

Unfall in Bad Soden-Salmünster: Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät

Der BMW-Fahrer fuhr von Mernes aus kommend Richtung Bad Soden-Salmünster-Hausen. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Mann von der Straße in einer Kurve ab. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 34-Jährige saß alleine im Auto, weitere Personen wurden nicht verletzt.

Der BMW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.

Um die Unfallursache zu klären, wurde nun ein Gutachter hinzugezogen. Der BMW wurde bei dem Unfall schwer beschädigt. Die Landesstraße war noch bis um kurz nach 12 voll gesperrt. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich unter der Rufnummer 06052/91480 sich bei der Polizei in Bad Orb zu melden. 

Trotz Unfall in Bad Soden-Salmünster: Unfallzahlen gehen insgesamt zurück

Trotz des Unfalls in Bad Soden-Salmünster gehen insgesamt die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im ersten Halbjahr des Jahres 2019 kamen 1465 Menschen bei Unfällen auf deutschen Straßen ums Leben. Das sind 40 Menschen oder 2,7 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2018.

Die meisten Verkehrstoten gab es im letzten Jahr in östlichen Bundesländern. In Sachsen-Anhalt kamen 29 Menschen um, in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern jeweils 27. Am besten stehen im Bundeslandvergleich die drei Stadtstaaten dar. In Hessen kamen im ersten Halbjahr 2019 bei Unfällen 101 Menschen ums Leben, das sind 11 weniger als im ersten Halbjahr 2018.

Bad Soden-Salmünster: Ähnliche Unfälle ereigneten sich bereits in der Vergangenheit

Eine Familie war auf einer Landstraße bei Bad Soden-Salmünster unterwegs, als ihr Wagen von der Straße abkam und seitlich gegen einen Baum prallte. Bei dem Unfall wurden die Erwachsenen im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Auch ein zehnjähriger Junge wurde schwer verletzt.

Bei einemschweren Verkehrsunfall auf einer Landesstraße ist ein 44 Jahre alter Mann aus Bad Soden-Salmünster von der Straße abgekommen und ums Leben gekommen*.

Am Samstagabend knallte in Bad Homburg ein VW Polo frontal in einen SUV. Vier Menschen wurden dabei schwer verletzt.

Bei einem Unfall in Offenbach sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Polizei hat bezüglich der Unfallursache einen schrecklichen Verdacht. 

Auch zwischen Dreieich und Langen ereignete sich ein tragischer Unfall:Eine Frostmaschine kippte auf der B486 um und fiel auf einen Mann.

Bei einem Familienstreit in Bad Soden-Salmünster ist eine Frau getötet worden. Ihr Mann flüchtete vom Tatort. Er steht unter Tatverdacht. Die gemeinsamen Kinder bekamen alles mit. 

*op-online.de und fnp.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion