+
Schwerer Unfall in Steinau an der Straße.

Fahrerflucht

Geisterfahrer überrascht Motorradfahrer: Sie können das Unglück nicht mehr verhindern

Unfall in Steinau: Ein Geisterfahrer überrascht zwei Motorradfahrer. Sie können das Unglück nicht mehr verhindern.

Steinau - Zwei Motorradfahrer, eine 30-Jährige und ein 27-Jähriger, sind am Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 3178 in Steinau verunglückt. Sie kamen zum Teil schwerverletzt ins Krankenhaus, berichtet die Polizei.

Der Verursacher hielt nicht an. Gegen 15 Uhr fuhren die beiden auf ihren Krädern in Richtung Neustall, als ihnen in einer leichten Linkskurve ein Auto auf ihrer Spur entgegenkam.

Unfall in Steinau: Mann bricht sich wohl das Becken

Die 30-Jährige wich nach rechts aus und stürzte in den Graben. Der dahinterfahrende 27-Jährige wollte ebenfalls ausweichen und bremste seine Suzuki stark ab, woraufhin er ebenfalls stürzte und dabei vermutlich einen Beckenbruch erlitt.

Die Unfallfluchtermittler bitten Zeugen, die Angaben zum Verursacher machen können, sich unter der Rufnummer 06183/91155-0 zu melden. (chw)

Lesen Sie auch:

Nach Unfall mit Kind (7): Ersthelfer erhebt Vorwürfe gegen Polizei 

Nach einem Unfall mit einem Kind (7) in Heusenstamm erhebt ein Ersthelfer Vorwürfe gegen die Polizei.

Was ist passiert? Mann (23) muss mit Schnittverletzungen im Gesicht in Klinik

Messerattacke? Ein Streit stellt die Polizei vor ein Rätsel. Fest steht: Ein Mann (23) muss mit Schnittverletzungen im Gesicht ins Krankenhaus. Doch was ist passiert?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion