Ressortarchiv: Main-Taunus

„Mobile Albania“ nimmt Hörspiel auf

Reise ins Zwischenreich

Was für ein irrer Trip: Die Gießener Künstlergruppe „Mobile Albania“ stellte eine Wundermaschine im Kurpark ab und lud zu einer Reise durch die Zeit ein.
Reise ins Zwischenreich

Wer rastet, rostet

„Bewegung tut einfach gut“, sagt die 82 Jahre alte Anna Grabisch. Sitzend tritt sie gut gelaunt in die Pedale. Ihr gegenüber tut es Johannes Witt gleich, der auf dem Fitnessgerät dieselbe Übung
Wer rastet, rostet

Edgar Welsch verlässt die Villa Luce

Gute Zeit ohne Konflikte

Morgen ist Schluss: Edgar Welsch leitete fast 30 Jahre lang das Wohnheim Villa Luce der Lebenshilfe Main-Taunus. Jetzt geht der Sonderpädagoge in Ruhestand.
Gute Zeit ohne Konflikte

Fast Vollbeschäftigung im MTK

Wie vor der Finanzkrise

Die Ausgaben des Main-Taunus-Kreises für die Arbeitslosen werden im nächsten Jahr um zwei Millionen Euro steigen. Die Kommunen sollen nicht nur dies bezahlen, sondern auch noch Wohnungen bauen.
Wie vor der Finanzkrise

Zuerst kommt wohl Marxheim dran

Der Endspurt um die Fußball-Teppiche

Wann kommt der Kunstrasenplatz in Wildsachsen? Ist Wallau tatsächlich schon 2017 an der Reihe? Sollte nicht zuerst die Ländcheshalle fertig werden?
Der Endspurt um die Fußball-Teppiche

Kreisel soll die Verkehrsprobleme im Westen Sossenheims lösen

Bald soll es rundgehen

Die Kreuzung von Dunantring, Sossenheimer Weg und Kurmainzer Straße soll schon seit Längerem in einen Kreisverkehr umgebaut werden. Jetzt wurde ein möglicher Baubeginn genannt: Losgehen soll es in …
Bald soll es rundgehen

EXTRA

Die Frage war eindeutig: „Warum haben die nicht die Straße abgesperrt?“, meinte ein Zuschauer des Glockenweihe-Spektakels vor der Gallus-Kirche.
EXTRA

Neue Sporthalle in Kelkheim

In nur zwei Wochen steht die Hülle der neuen Halle

Das Projekt am Charlottenweg ist im Kosten- und fast im Zeitplan.
In nur zwei Wochen steht die Hülle der neuen Halle

„Musikalische Köstlichkeiten“

Wimpel, Musiknoten und bunte Farben vermischen sich zu einem hübschen Logo. Der Eschborner Chor „Songfire“ wirbt mit diesem Hingucker für sein
„Musikalische Köstlichkeiten“

Container reichen; Schulhof zu klein

Die Schulen arrangieren sich

Das Stadtschulamt stellt im Ortsbeirat die Erweiterung der Container-Anlage für die Henri-Dunant-Schule und das Gymnasium Nied vor. Die Schulleiter beider Schulen zeigen sich damit zufrieden, klagen …
Die Schulen arrangieren sich

Das rote Band der Sympathie

Mit vielen Aktionen symbolisierten Flüchtlinge und Camper beim Tag der offenen Tür im Taunus-Camp ihre Solidarität auf dem „Platz des Friedens“.
Das rote Band der Sympathie

Monstertrucks auf dem Sprung

Sie sind laut, sie stinken nach Treibstoff und sie sind gewaltig brutal: die Rede ist von den original Monstertrucks. Die Roselly-Stunt- und Action-Truppe bietet auf dem Globus-Parkplatz am Sonntag,
Monstertrucks auf dem Sprung

Abitur an der Main-Taunus-Schule

Traumnote für fünf MTS-Abiturienten

189 Schülerinnen und Schüler versuchten sich in der Main-Taunus-Schule (MTS) am Abitur. 97 Schülerinnen und 89 Schüler haben mit einem Notendurchschnitt von 2,26 bestanden.
Traumnote für fünf MTS-Abiturienten

Neue Glocke im Bistum Limburg

„Die Glocken reißen den Himmel auf“

Die halbe Altstadt war auf den Beinen, um die Ankunft der Glocken und deren Weihe mitzuerleben. Nach einem Gottesdienst vor der Gallus-Kirche wurden die beiden Glocken nach oben auf ein Podest …
„Die Glocken reißen den Himmel auf“

Provadis gründet Tochtergesellschaft

Dienstleister für Fach- und Führungskräfte

Provadis hat am Standort Höchst eine Tochtergesellschaft gegründet, die auf die Qualifizierung und Weitervermittlung von Fach- und Führungskräften spezialisiert ist, die von Personalabbau betroffen …
Dienstleister für Fach- und Führungskräfte

INFO

Das Festival „Barock am Main“ findet vom 13. Juli bis zum 7. August im Bolongarogarten statt – zum vorerst letzten Mal an diesem Ort, denn es muss sich ein Ausweichquartier suchen, wenn der Palast …
INFO

INFO

Die Hitze machte gestern auf dem Platz vor der Gallus-Kirche nicht nur den Kindergartenkindern sowie den älteren Zuschauern zu schaffen, die sich vor allem Schattenplätze suchten.
INFO

Finanzchef nimmt seinen Hut

Bürgermeisterin Christiane Augsburger verliert einen ihrer wichtigsten Mitstreiter: Joachim Benner, Leiter der Finanzverwaltung, verlässt zum 30. September die Kämmerei.
Finanzchef nimmt seinen Hut

Skulpturen können erzählen

Im Juli dreht sich in der Hochheimer Kunstsammlung alles um das Thema Skulpturen. In den Kurzführungen, die jeweils freitags von 18 bis 18.30 Uhr sowie sonntags von 16 bis 16.
Skulpturen können erzählen

„Barock am Main“ probt derzeit im Bolongaropalast

Es kommt der Herr von Wutzebach

Das Festival „Barock am Main“ lockt ab 13. Juli wieder mit französisch-hessischem Witz in den Bolongarogarten: Aus Molières Ballettkomödie „Monsieur de Pourceaugnac“ wird „Der Herr von Wutzebach“. …
Es kommt der Herr von Wutzebach

Mitarbeiter des Stammhauses von 1899 wechseln nach Kelkheim

Volksbank in Münster schließt

Gerade älteren Kunden verspricht das Unternehmen aber einen besonderen Service, wie Beratungen zu Hause oder eine „Lieferung“ von Bargeld.
Volksbank in Münster schließt

Versuchsballon des Vereinsrings Höchst

Ein Dinner für den Stadtteil

Kaum ist das 60. Höchster Schlossfest eröffnet, da wartete das Programm mit einem besonderen Höhepunkt auf: Mit dem „Just White Dinner“ hatte der Vereinsring Höchst zu einem großen Picknick mitten in …
Ein Dinner für den Stadtteil

Straßenfest in der Kegelbahn

Die Freie evangelische Gemeinde Zeilsheim, die Metzgerei Schmidt, das Frankfurter Programm Aktive Nachbarschaft, der Internationale Bund (IB) und andere Bewohner der Kegelbahn laden für
Straßenfest in der Kegelbahn

HEUTE IM FRANKFURTER WESTEN

Ärzte und Apotheken Ärztlicher Notdienst: Kostenlose bundesweite Telefonnummer: 116 117 (ohne
HEUTE IM FRANKFURTER WESTEN

Wie vor der Finanzkrise

Die Ausgaben des Main-Taunus-Kreises für die Arbeitslosen werden im nächsten Jahr um zwei Millionen Euro steigen. Die Kommunen sollen nicht nur dies bezahlen, sondern auch noch Wohnungen bauen.
Wie vor der Finanzkrise