Ein halb leeres Bierglas steht in einer Kneipe auf dem Tresen.
+
In Bad Soden feierten etwa 60 Menschen eine Party und verstießen gegen viele Corona-Regeln.

Höchstzahl der Gäste überschritten

Wegen missachteten Corona-Vorschriften: Bar-Betreiber droht jetzt hohe Strafe

  • vonSebastian Richter
    schließen

Party trotz Corona: Dicht zusammen und ohne Masken feierten Gäste in Bad Soden am Taunus. Und verstoßen damit gegen viele Corona-Regeln. Dem Wirt drohen jetzt Konsequenzen.

  • Trotz Corona fand in einer Bar in Bad Soden eine Party statt.
  • Die etwa 60 Partygäste trugen dabei weder Masken, noch hielten sie den Mindestabstand ein.
  • Das hat jetzt Konsequenzen für den Wirt der Bar.

Update von Montag, 05.10.2020, 13.50 Uhr: In der Nacht auf Sonntag (04.10.2020) kontrollierte die Polizei in Bad Soden eine Bar und deckte zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Regeln auf. Wie die Polizei jetzt auf Anfrage mitteilt, waren die Beamten nicht zufällig vor Ort. Ihnen war eine Ruhestörung gemeldet worden. Zudem war die Polizei darüber informiert worden, dass in der Bar in Bad Soden laut gefeiert werde und sehr viele Menschen dort auf der Party seien, trotz Corona.

Als die Polizei eintraf, war die Party in der Bar in vollem Gange. Dicht beieinander standen etwa 60 Personen und feierten in der Kneipe in Bad Soden. Zu viele Menschen, als dass es die Corona-Regeln in Hessen zugelassen hätten, denn der Mindestabstand blieb dabei natürlich auf der Strecke. Auch eine Corona-Maske trug auf der privaten Feier niemand. Obwohl sich sowohl Gäste als auch der Wirt der Bar einsichtig zeigten, steht letzterem eine saftige Strafe bevor.

Bad Soden: Bar missachtet Corona-Vorschriften – Betreiber droht jetzt hohe Strafe

Erstmeldung von Sonntag, 04.10.2020, 17.15 Uhr: Bad Soden – In einer Bar in Bad Soden ignorierten laut einer Polizeimeldung sowohl die Betreiber als auch die Gäste die Corona-Schutzvorschriften. Die Polizei kontrollierte in der Nacht von Samstag auf Sonntag (04.10.2020) die Bar in der Königssteiner Straße. Niemand der Anwesenden soll eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen haben.

Corona-Kontrolle in Bar in Bad Soden: Mindestabstände ignoriert

Auch die Höchstzahl der Personen im Innenraum und Mindestabstände in der Bar wurden größtenteils nicht eingehalten. Wenigstens die erforderlichen Listen der Gäste wurden ordnungsgemäß ausgefüllt, wie die Polizei nach einer Stichprobe feststellte. „Alle Beteiligten, inklusive des Betreibers, waren kooperativ und zeigten Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen“, schrieb die Polizei weiter. Die Veranstaltung wurde nach der Kontrolle beendet.

Den Betreiber der Bar in Bad Soden erwartet jetzt laut dem hessischen Corona-Bußgeldkatalog eine Strafe von bis zu 1000 Euro. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die während der Arbeit gegen die Maskenpflicht verstießen, müssen bis zu 200 Euro zahlen.

Schon einmal lief eine Party in Bad Soden komplett aus dem Ruder. In einem kleinen Ferienhaus feierten 200 Leute aus Bad Soden und der ganzen Region trotz Corona eine Party. (spr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare