Die Postbank-Filiale in der Königsteiner Straße rechnet sich nach Firmenangaben nicht mehr.
+
Die Postbank-Filiale in der Königsteiner Straße rechnet sich nach Firmenangaben nicht mehr.

Bank

Postbank-Filiale schließt – Sprecher äußert sich zu Gründen

Die Postbank-Filiale in der Königsteiner Straße in Bad Soden wird geschlossen. Post- und Paketdienstleistung sollen jedoch weiter bestehen bleiben.

Bad Soden - Als die Deutsche Bank bekannt gab, zusätzliche Filialen der Postbank im Zuge des Konzernumbaus schließen zu wollen, machte es als Gerücht in der Stadt bereits die Runde, jetzt ist klar: Die Postbank-Filiale in der Königsteiner Straße wird im kommenden Jahr geschlossen. Das bestätigte ein Pressesprecher auf Nachfrage dieser Zeitung.

"Wie alle Banken beobachtet auch die Postbank, dass sich der Markt sowie das Verhalten unserer Kunden in Zeiten der Digitalisierung verändern", so der Pressesprecher schriftlich. Durch Corona habe sich dieser Trend beschleunigt. "Hierauf stellen wir uns unter anderem dadurch ein, dass wir für unsere Kunden unterschiedliche neue Filialformate mit differenzierten Produkt- und Serviceangeboten entwickeln. Zudem überprüfen wir kontinuierlich unser Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten."

Bank-Filiale in Bad Soden schließt: Konkreten Schließungstermin gibt es noch nicht

Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, doch in diesem Zusammenhang sei beschlossen worden, "die Filiale in Bad Soden im kommenden Jahr zu schließen". Auch wenn es auf den ersten Blick anders scheine, "rechnet sich eine Filiale nicht mehr überall. Dies ist leider auch in Bad Soden der Fall". Einen konkreten Schließungstermin gebe es derzeit nicht. Der Postbank sei es wichtig, dass die Bargeldversorgung der Kunden und die Versorgung mit Postdienstleistungen sichergestellt seien. Deshalb bleibe die Postbank-Filiale bis auf Weiteres geöffnet. Doch bis Mitte des kommenden Jahres solle die Filiale geschlossen werden.

Das Angebot an Post- und Paketdienstleistungen bleibe jedoch auch weiterhin bestehen und werde mit dem Kooperationspartner Deutsche Post sichergestellt. Die Mitarbeiter der Filiale sollen nicht entlassen werden. "Die durch die Schließung der Filiale entfallenden Stellen werden sozialverträglich im Rahmen bestehender betrieblicher Vereinbarungen abgebaut." (nay)

Auch in Frankfurt schließen immer mehr Bankfilialen. Eine Initiative will sich der Sache nun annehmen. Ihr Ziel: Lebendige Stadtteile für alle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare