Die neue Vorsitzende Aytül Otters ist seit 43 Jahren Mitglied in der TG. Rund 20 Jahre spielte die Rechtsanwältin in der Turngemeinde Volleyball. Ihr Mann Frank Otters ist kommunalpolitisch tätig.
+
Die neue Vorsitzende Aytül Otters ist seit 43 Jahren Mitglied in der TG. Rund 20 Jahre spielte die Rechtsanwältin in der Turngemeinde Volleyball. Ihr Mann Frank Otters ist kommunalpolitisch tätig.

Verein

Eigengewächs führt die TG Bad Soden an

Eine Besonderheit: Aytül Otters ist in der 146 Jahre währenden Geschichte die erste Frau, die den Vorsitz innehat.

Bad Soden -Ist eine berühmte Schauspielerin im Vorstand der TG Bad Soden? Nein. Jene Bettina Zimmermann, die neuerdings das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden bekleidet, ist nicht identisch mit dem prominenten Gesicht aus dem Fernsehen. Es ist nur eine zufällige Namensüberschneidung. Seit der Hauptversammlung des Vereins am Freitag ist die bisherige TG-Schriftführerin Bettina Zimmermann eine Stellvertreterin der neuen Vorsitzenden Aytül Otters (51).

Mit deren Sprung an die Spitze gibt es eine weitere Besonderheit zu erwähnen. Denn zum ersten Mal in der 146 Jahre währenden Geschichte der Turngemeinde führt eine Frau den Verein an. Otters, eine Fachanwältin für Arbeitsrecht, hat die Nachfolge ihres Berufskollegen Thomas Braun übernommen. Der Jurist hatte angekündigt, seinen Lebensmittelpunkt 2022 nach Norddeutschland zu verlegen, und den TG-Vorsitz im März dieses Jahres niedergelegt. Ob sein Schritt damals noch andere Gründe hatte, ist nicht bekannt. Auch als Chef des Gewerbevereins hört Thomas Braun dieser Tage auf.

Für die Entscheidung ließ sie sich Zeit

Seit dem Frühjahr war der TG-Chefposten vakant. Der Verein hatte zwar weiter einen handlungsfähigen Vorstand, stand aber vor der Herausforderung, das Spitzenamt im Vorstand neu zu besetzen. Oft reißt sich niemand um einen solchen Posten. Doch die ehemalige TG-Volleyballerin Aytül Otters, die der Turngemeinde seit 43 Jahren verbunden ist, erkannte die Not und machte sich ihre Gedanken. "Ich habe mir lange Zeit genommen, um zu überlegen, ob ich das machen möchte", sagte die neue Vorsitzende gestern auf Anfrage. Am Ende hat sie entschieden, sich zur Verfügung zu stellen, die Aufgabe anzugehen und die Wahl anzunehmen.

Obwohl Otters verletzungsbedingt mit dem Volleyball aufhörte, blieb sie in dem rund 1200 Mitglieder zählenden Verein ehrenamtlich engagiert. "Der Kontakt ist nie verloren gegangen", schilderte sie dem Kreisblatt. Sie habe zum Beispiel bei der städtischen Jazz-Reihe oder auch beim Sommernachtsfest geholfen, Getränke und Speisen zu verkaufen. Bei solchen Anlässen ist die TG stets im Einsatz, um Präsenz zu zeigen und die Vereinskasse aufzufrischen. Für die Volleyball-Abteilung habe sie sich um die Sponsorensuche gekümmert, sagte Otters. Nun führt also ein Eigengewächs den Verein an, aber die Vorsitzende ist keine Alleinunterhalterin. Die Wahl am Freitagabend ging wie folgt aus:

Rainer Mies fungiert als Aytül Otters 1. Stellvertreter.

2. Stellvertretende Vorsitzende ist, wie erwähnt, Bettina Zimmermann.

Als Schatzmeister hat Andreas Mies die Finanzen im Blick.

Zur Schriftführerin wählten die Mitglieder Betül Thomas.

Jugendkoordinatorin Barbara Krahn ist in der Führungsmannschaft für den Nachwuchs zuständig.

Der Verein hat zudem einen Koordinator für technische Angelegenheiten: Heinz Riedel.

"Wir haben das Problem, weitere anpackende Mitglieder zu finden", berichtete die neue TG-Chefin. Denn "ein paar andere Posten sind noch nicht besetzt". Dennoch sei der Verein gut aufgestellt. Er sei schuldenfrei und gut durch die Corona-Krise gekommen, auch wenn er während der Pandemie-Monate weniger Neuzugänge verzeichnet habe als üblich. Der Trainings-, Spiel- und Sportbetrieb war stark eingeschränkt, teil- und zeitweise gar nicht möglich. Inzwischen ist er unter Auflagen wieder erlaubt. Die TG Bad Soden hat ein ausgeprägtes Angebot für den Breitensport. Aber auch ambitionierte Sportlerinnen und Sportler zählen zu ihren Aktiven. Das Team der Volleyballerinnen tritt beispielsweise in der 2. Bundesliga an. Es hofft, "dass die Saison, die am Sonntag, 12. September, um 16 Uhr gegen den TV Holz eröffnet wird, wieder mit Zuschauern stattfinden kann. Denn das wäre für alle Teams das i-Tüpfelchen!"

Die TG hat einen Musikzug in ihren Reihen. Er geht aufs Jahr 1958 zurück und spielt nach eigenen Angaben bei verschiedenen Anlässen in der Region, sofern es die Corona-Bedingungen zulassen. Das Repertoire sei breitgefächert: Märsche, Polkas, Walzer, Schlager, Stimmungsmusik.

Neue Chefin lernt, Saxofon zu spielen

Neulich war die Truppe in Frankfurt zu Gast, als der neue Goethe-Turm im Stadtwald feierlich eingeweiht wurde. Vielleicht wird die neue Vorsitzende eines Tages mitwirken können.

Als die in Bad Soden verwurzelte Aytül Otters gestern Mittag mit dem Kreisblatt telefonierte, hat sie nebenbei verraten, dass sie gerade angefangen habe, Saxofon zu spielen. In welcher Besetzung spielt der Musikzug derzeit? Trompete, Flügelhorn, Klarinette, Posaune, Tenorhorn, Tuba, Schlagzeug - und Saxofon. Das würde ja passen. ask

Der neue Vorstand der TG Bad Soden (von links): Rainer Mies, Barbara Krahn, Bettina Zimmermann, Andreas Mies, Aytül Otters, Heinz Riedel und Betül Thomas.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare