+
Polizei

Fahrerflucht

Frau fährt Kind (5) an und flüchtet

Ein fünfjähriger Junge wurde am Dienstag in Bad Soden angefahren und leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, beginn die Autofahrerin Unfallflucht.

Ein fünfjähriger Junge wurde am Dienstag in Bad Soden angefahren und leicht verletzt. Wie die Polizei mitteilte, beginn die Autofahrerin Unfallflucht.

Nach Polizeiangaben fuhr eine 47-Jährige aus Königstein die Kronberger Straße und bog rechts in die Königsteiner Straße ab. Währenddessen kreuzte der Fünfjährige den Fußgängerüberweg in Laufrichtung Alter Kurpark. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass die Königsteinerin den Jungen übersah, woraufhin es zu einem leichten Zusammenstoß zwischen Auto und Kind kam, bei dem der Junge leicht verletzt wurde.

Wie die Polizei mitteilt hielt die 47-Jährige noch an und klappte den durch den Zusammenstoß eingeklappten Außenspiegel wieder aus. Dann entfernte sich die Frau von der Unfallstelle, ohne sich um das Kind gekümmert zu haben oder ihren Pflichten als Verkehrsunfallverursacherin nachgekommen zu sein.

Die Mutter des Kindes, die zugleich Zeugin des Unfalles war, notierte sich das Kennzeichen und informierte die Rettungsleitstelle. Weitere Ermittlungen erbrachten den Hinweis, dass die 47-Jährige mit dem Wagen unterwegs gewesen war. Der Junge wurde zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus transportiert.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare