+

Polizei

Seniorin (79) schmeißt Betrüger aus der Wohnung

Völlig richtig hat am Donnerstag eine Seniorin in Bad Soden reagiert, als ein mutmaßlicher Trickdieb sich Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hatte. Gegen 14 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der 79-jährigen Frau in der Straße "Zum Geisborn".

Völlig richtig hat am Donnerstag eine Seniorin in Bad Soden reagiert, als ein mutmaßlicher Trickdieb sich Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft hatte. Gegen 14 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der 79-jährigen Frau in der Straße "Zum Geisborn".

Bevor sie sich versah, stand der Unbekannte, der vorgab, Wasser auf Bakterien untersuchen zu wollen, in der Wohnung der Frau und ließ sich die Küche zeigen. Hier räumte er den Schrank unter dem Spülbecken aus und forderte die verdutzte Frau auf, das Wasser im Badezimmer aufzudrehen.

Langsam überkam die Frau aber ein Verdacht, woraufhin die Rentnerin den mutmaßlichen Straftäter mit deutlichen Worten der Wohnung verwies. Dem kam der unbekannte Mann nach und fuhr in einem silbernen Kastenwagen davon.

Nach Polizeiangaben soll die Zeugin den Mann als etwa 1,60 Meter groß und osteuropäisch beschrieben haben. Der Mann habe ein schmales Gesicht und dunkle Haare und soll eine dunkle Hose und eine eng anliegende Jacke getragen haben.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat in diesem Fall die Ermittlungen übernommen und bittet weitere Zeugen, die am Donnerstagnachmittag verdächtige Beobachtungen, auch im Zusammenhang mit dem Kastenwagen, gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare