+
Kanaldeckel

Vorfall in Bad Soden

Einbrecher wirft mit Kanaldeckel Geschäftsscheibe ein - Täter flüchtig

Mit einer recht ungewöhnlichen Methode hat sich ein Einbrecher in Bad Soden Zutritt zu einem Nagelstudio verschafft. Die Polizei sucht Zeugen.

Bad Soden - Recht rabiat hat sich ein Einbrecher in einer Einkaufspassage Zutritt zu einem Nagelstudio verschafft. Der Versuch, zuvor in ein Friseurgeschäft einzubrechen, misslang. 

Bad Soden: Einbrecher wirft mit Kanaldeckel Scheibe ein

Ein unbekannter Täter hat in der Nacht zum Donnerstag versucht, in zwei Geschäfte einzubrechen. Dazu nutzte er Kanaldeckel.  Bei einem Friseurgeschäft scheiterte sein Vorhaben und führte lediglich zu einer Sachbeschädigung an der Glasscheibe der Eingangstür. Bei einem Nagelstudio war er hingegen erfolgreich. Nachdem er die Scheibe mit einem Kanaldeckel eingeworfen hatte, entwendete er in dem Geschäft zwei "Sparschweine" sowie eine Geldkassette.

Polizei sucht Täter

Durch Anwohner konnte der Täter als etwa 20 Jahre alt und ca. 180cm groß beschrieben werden. Er habe einen gelben Kapuzenpullover, eine dunkelgraue Kopfbedeckung und eine Jeans getragen. Hinweise zu den Tätern oder der Tat nimmt die Kriminalpolizei in Hofheim unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

Im Main-Taunus-Kreis sucht die Polizei aktuell noch einen weiteren Mann, der in Kelkheim einem Busfahrer mit dem Tod gedroht hatte und ebenfalls flüchtig ist.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare