So sieht der Planentwurf für die Minigolfanlage aus.

Freizeit in Bad Soden

So soll der Minigolfplatz künftig aussehen

  • vonJuliane Schneider
    schließen

Bürger können das Projekt mit Spenden unterstützen

Bad Soden -Idyllisch liegt der Minigolfplatz am Rande des Alten Kurparks, für Generationen von Bad Sodenern hängen Erinnerungen an der Anlage, auf der man sich mit Eltern und Freunden die Zeit vertrieb. Inzwischen aber nagt der Zahn der Zeit an dem Gelände aus den 1950er Jahren. Die Bahnen sind rissig und teilweise abgesenkt, das Kassenhäuschen zu klein, die Sitzmöbel am Eingang nicht besonders einladend.

Doch - wie bereits berichtet - ist ein Neuanstrich geplant. Wie die schon beschlossene Neugestaltung für 242 000 Euro genau aussieht, darüber hat die Verwaltung der Stadt jetzt den Bauausschuss unterrichtet. 18 Bahnen sollen es sein, gemäß den Richtlinien der Sportart. Als Material sei massiver Beton geplant, umrahmt von einer 50 Zentimeter breiten Plattenreihe. Zwischen den Bahnen werde es keine feste Wegführung geben, sondern Rasen. Als Kassenhäuschen am Eingang soll ein Container dienen, darin ist auch Raum für Gartengeräte, die derzeit noch an der Wand der Holzhütte lehnen. Der jetzige südliche Eingang werde verlegt, das Gelände dann zentral vom Park aus zugänglich sein.

"Historisch gab es einen Weg", so Michael Henninger, Abteilungsleiter Stadtentwicklung und Mobilität, in seinem bebilderten Vortrag. Im Herbst werde man voraussichtlich mit den Arbeiten beginnen. Mit dem örtlichen Nabu sei bereits abgesprochen, dort auch ein Insektenhaus aufzustellen. Ob es denn Toiletten auf dem Gelände geben werde, fragt Ausschussmitglied Bernd Krause (FDP) nach. Nein, die seien unter anderem im nahe gelegenen Badehaus erreichbar. Der Pächter wolle die neue Anlage auch weiter betreiben, erklärt die Verwaltung auf Nachfrage.

Geplant sei eine Spendenaktion, bisher seien 1240 Euro zusammengekommen. Wenn jemand eine komplette Bahn im Wert von 4800 Euro sponsere, könne man sich vorstellen, über ein Schild mit eingraviertem Namen des Sponsors nachzudenken. Gespendet werden kann unter "Stadt Bad Soden am Taunus, Taunus Sparkasse, IBAN DE91 5125 0000 0004 0250 67, BIC HELADEF1TSK". Als Verwendungszweck "Minigolfanlage" angeben, Spendenquittungen werden gerne ausgestellt. juwi

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare