Wohnung brennt, Frau gerettet

Großes Glück hatte am frühen Sonntagabend eine 55 Jahre alte Frau, nachdem in ihrer Wohnung in einem elfstöckigen Gebäude am Paul-Lincke-Weg ein Feuer ausgebrochen war.

Großes Glück hatte am frühen Sonntagabend eine 55 Jahre alte Frau, nachdem in ihrer Wohnung in einem elfstöckigen Gebäude am Paul-Lincke-Weg ein Feuer ausgebrochen war. Die Frau war bereits eingeschlafen, als in ihrer Küche aus noch ungeklärter Ursache das Feuer ausbrach. Eine Nachbarin bemerkte den Brandgeruch und hämmerte so heftig gegen die Wohnungstür, dass die 55-Jährige schließlich aufwachte. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, die Wohnung war bis dahin allerdings durch Feuer und Ruß unbewohnbar geworden. Andere Wohnungen in dem Gebäude wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von etwa 20 000 Euro.

(hk)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare