Beim Heimchen-Flohmarkt den Tierschutz unterstützen

Der diesjährige Flohmarkt im „Heimchen“ am Samstag, 9. Juli, erhält eine schöne Bereicherung: Die Schüler der Arbeitsgruppe „Tierschutz“ des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums (FDG) im Höchster Bikuz

Der diesjährige Flohmarkt im „Heimchen“ am Samstag, 9. Juli, erhält eine schöne Bereicherung: Die Schüler der Arbeitsgruppe „Tierschutz“ des Friedrich-Dessauer-Gymnasiums (FDG) im Höchster Bikuz haben fleißig gesammelt und verkaufen ihre kleinen und großen Schätze. Außerdem gibt es viele nützliche Antworten rund um das Thema Tierschutz. Unterstützung erhalten die Schüler vom Verein „Pfötchenhoffnung“, an den der gesamte Verkaufserlös des Schülerstands im Finkenweg 1 geht.

Der Flohmarkt beginnt um 13 Uhr und dauert bis gegen 18 Uhr. Im malerischen Backstein-Ambiente der denkmalgeschützten Siedlung verkaufen die Anwohner auf ihren privaten Grundstücken, in Höfen, Hofeinfahrten, Garagen und Gärten ihre alten Kellerschätze. Weitere Infos und eine Karte der teilnehmenden Häuser, Grundstücke und Garagen gibt es unter .

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare