+

Messerstecherei

38-Jähriger niedergestochen

Die

Die Umstände der Messerstecherei am Dienstag Morgen sind noch immer völlig unklar. Gegen 10 Uhr war es in der Hofheimer Straße zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Ein 38 Jahre alter Mann erlitt dabei eine Stichverletzung im Rücken. Der Mann wurde in eine Klinik gebracht. Nach einer Notoperation sei er jedoch außer Lebensgefahr, konnte die Polizei am Nachmittag berichten. Da der Mann allerdings noch nicht vernehmungsfähig war, sei über das Motiv der Auseinandersetzung noch überhaupt nichts bekannt, so Polizeihauptkommissar Andreas Dicke.

Das Opfer hatte sich offenbar in den Hof des Eckhauses der Kreuzung Hofheimer Straße/Mainzer Landstraße geflüchtet. Die Täter waren mit mehreren Fahrzeugen geflüchtet, teilte die Polizei mit, die umgehend mit einem Großaufgebot die Fahndung aufgenommen hat. Dabei war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz, der seine Suche auch bis nach Eddersheim ausweitete. Knapp eine Stunde lang kreiste der Hubschrauber über Hattersheim. Bis in den Nachmittag hinein hatten auch die Ermittler zu tun, um sämtliche Spuren zu sichern. Über mögliche Fahndungserfolge wollte die Polizei am späten Nachmittag noch keine Angaben machen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt sei jedoch schon eingeschaltet.

Die Kripo bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat machen können, sich unter Telefon (0 61 92) 20 79-0 bei der Polizeidirektion Hofheim zu melden.     ulk

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare