Masche mit leer Wohnung

Betrüger nutzen Hilfbereitschaft der Nachbarn aus

Online einkaufen, aber die Waren nicht bezahlen – das ist das Ziel einer neuen Betrugsmasche, die vor jetzt auch in Bad Soden erstmals der Polizei gemeldet wurde.

Online einkaufen, aber die Waren nicht bezahlen – das ist das Ziel einer neuen Betrugsmasche, die jetzt auch in Bad Soden erstmals der Polizei gemeldet wurde. Unbekannte Täter bestellen Waren im Internet. Als Lieferadresse wird eine leerstehende Wohnung (von außen meist ersichtlich) angegeben. Die Ganoven bringen am Klingelschild kurzzeitig einen fingierten Namen an, der mit den Bestelldaten im Internet identisch ist. Wenn die Waren geliefert werden, bauen die Betrüger darauf, dass ein Nachbar die Pakete annimmt. Später erscheinen dann die Täter bei den Anwohnern und geben sich als Empfänger der Pakete aus.

Aus diesem Grund warnt die Polizei: „Achten Sie auf Briefkästen und Klingelschilder bei leerstehenden Wohnungen in Ihrem Umfeld darauf, ob kurzzeitig neue Namensschilder angebracht werden. Nehmen Sie keine Pakete für unbekannte Personen an bzw. geben Sie keine Pakete an Unbekannte heraus. Falls Sie verdächtige Beobachtungen machen, verständigen Sie bitte umgehend die Polizei.“ Die Kripo in Hofheim ist unter der Tel. 061/ 9220790 erreichbar.

(hk,mg)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare