Schlüssel aus Jacke geklaut

Unfall mit gestohlenem Pkw

In Schwalbach haben Diebe gleich zweimal zugeschlagen: Erst stahlen sie einen Atuoschlüssel aus einer Jacke und kurz danach das Auto selbst. Doof nur: Mit dem Wagen verursachten sie direkt einen Unfall.

Klauen konnten sie allem Anschein nach - nur Autofahren scheinbar nicht. Unbekannte Diebe haben erst ein Auto gestohlen, damit dann einen Unfall verursacht und sind schlussendlich geflohen. Am Abend des 8. November hörte eine Schwalbacherin einen lauten Knall. Auf der Suche nach der Ursache, fand sie ihren Wagen. Er stand mit erheblichen Schäden auf der Straße, dort hatte die Frau ihn geparkt. Einige Meter weiter stand der Grund für den Lärm und den Schaden am Wagen auf dem Gehweg: Ein ebenfalls kaputter schwarzer Pkw stand auf dem Gehweg. Irgendjemand hatte offensichtlich den geparkten Wagen der Frau damit gerammt. Von dem Unfallverursacher fehlte jedoch jede Spur.

Die Polizei nahm daraufhin die Ermittlungen auf. Und wurden schnell fündig: Der Wagen, mit dem der Unfall verursacht worden war, gehört einem 47 Jahre alten Mann aus Schwalbach. Der war allerdings nicht der Schuldige, sondern selbst Opfer eines Verbrechens. Er hatte am frühen Abend eine Gaststätte besucht und seine Jacke dort auf einem Barhocker abgelegt. Darin: Der Autoschlüssel und das Portemonnaie. Offenbar hatten Unbekannte Diebe die Chance genutzt, die Jacke mitgenommen und waren zur Wohnung des Mannes, die nur wenige Meter enfernt lag, gegangen. Dort hatten sie das Auto geklaut, mit dem sie später auf den anderen Wagen krachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare