Cargo-City-Prozess wird heute fortgesetzt

  • schließen

Der Korruptionsprozess um Schmiergeldvereinbarungen bei der Entwicklung von Erbbaugrundstücken auf dem Gelände der „Cargo City Süd“ wird heute nach zweiwöchiger Unterbrechung fortgesetzt.

Der Korruptionsprozess um Schmiergeldvereinbarungen bei der Entwicklung von Erbbaugrundstücken auf dem Gelände der „Cargo City Süd“ wird heute nach zweiwöchiger Unterbrechung fortgesetzt. Die Hauptverhandlung war auf Antrag von Strafverteidigern unterbrochen worden. Hintergrund war, dass die Staatsanwaltschaft mehrere beschlagnahmte Unterlagen nachträglich als prozessrelevant eingestuft und den Angeklagten sehr kurzfristig vorgelegt hatte. Mit der Unterbrechung wollte der Vorsitzende Richter der Verteidigung die Möglichkeit geben, die nachträglich in die Ermittlungsakte aufgenommenen Dokumente in Augenschein zu nehmen. In dem Prozess vor dem Landgericht, bei dem sich auch die prominenten Projektentwickler Ardi Goldman und Jürgen Harder verantworten müssen, sollen heute Goldman und ein ebenfalls angeklagter Makler befragt werden.

(chc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare