Menschen in Altenheimen gehören zur Corona-Risikogruppe. Ein Altenpfleger in Hessen ist trotz eines positiven Corona-Tests zur Arbeit gegangen. (Symbolbild)
+
Menschen in Altenheimen gehören zur Corona-Risikogruppe. Ein Altenpfleger in Hessen ist trotz eines positiven Corona-Tests zur Arbeit gegangen. (Symbolbild)

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage

Trotz Corona zur Arbeit: Altenpfleger aus Hessen ignoriert Infektion und wird zur Gefahr

  • Sarah Neumeyer
    vonSarah Neumeyer
    schließen

Ein Altenpfleger in Hessen ist offenbar zur Arbeit gegangen, obwohl er positiv auf Corona getestet wurde und unter Quarantäne stand.

  • In einem Pflegeheim im Main-Taunus-Kreis gab es im April mehrere Corona-Infektionen.
  • Ein Altenpfleger wurde daraufhin positiv auf das Coronavirus getestet - und ging trotzdem zur Arbeit.
  • Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Anklage erhoben.

Main-Taunus-Kreis - Ein Altenpfleger aus dem Main-Taunus-Kreis ist offenbar trotz eines positiven Corona-Tests mehrere Tage zur Arbeit gegangen. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat Anklage gegen den 61-jährigen Mann erhoben. Er steht im Verdacht mit dem Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetz eine Straftat begangen zu haben, sagte Oberstaatsanwältin Nadja Niesen.

In dem Pflegeheim im Main-Taunus-Kreis, in dem der Mann arbeitet, war es im April zu Infektionen mit dem Coronavirus gekommen. Das Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises erlegte dem 61-Jährigen daraufhin einen Corona-Test und häusliche Quarantäne auf.

Corona in Hessen: Altenpfleger angeklagt weil er trotz Corona-Infektion arbeiten ging

Obwohl der Test eine Infektion mit dem Coronavirus nachwies, begab sich der Mann auch dann nicht in Quarantäne. Der 61-Jährige erschien noch drei Mal im Pflegeheim zum Dienst. Er soll auch seine Tochter mit dem Auto zur Schule gebracht haben, so die Anklage der Staatsanwaltschaft Frankfurt.

Das Verhalten des Mannes kann Niesen zufolge mit bis zu zwei Jahren Haft sanktioniert werden. Wann das Amtsgericht Frankfurt den Fall verhandelt, ist noch unklar. Immer wieder gibt es Corona-Infektionen in Altenheimen. In Kriftel im Main-Taunus-Kreis haben sich im Oktober 25 Senioren und 7 Mitarbeiter mit Corona infiziert. (Sarah Neumeyer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare