+
Doris Salmon gibt Chili einen freundlichen Nasen-Stupser. Er ist der größere ihrer beiden Kater.

Weltkatzentag

Der Deutschen liebstes Haustier

Am heutigen 8. August ist der internationale Katzentag, der ursprünglich von der International Fund for Animal Welfare ausgerufen wurde. Die in Sulzbach ansässige Tierschutzorganisation „Tasso“ nutzt die Aktion, um auf Missstände hinzuweisen.

„Obwohl es manchmal nicht so scheint: Es ist auch in Deutschland notwendig, regelmäßig auf die Situation der Katzen aufmerksam zu machen. Noch immer leben etwa zwei Millionen Tiere auf der Straße. Außerdem werden Katzen nach wie vor für Tierversuche missbraucht oder von Jägern erschossen“, beschreibt die Tierschutzorganisation die weniger schönen Seiten des Katzenlebens. Für die Halter der Stubentiger ist der 8. August indes einfach ein Grund, ihre vierbeinigen Hausgenossen zu feiern. Deshalb bekommt Mieze an diesem Tag oft eine Extraportion Leckerlis oder ein Spielzeug. Immerhin leben fast 13 Millionen Katzen in deutschen Haushalten. Damit sind die Samtpfoten das beliebteste Haustier und haben ihren „ewigen“ Konkurrenten, den Hund, um etliche Schnurrbartlängen geschlagen. Denn der ist in Deutschland mit einem Anteil von „nur“ 7,9 Millionen vertreten. „Was ist so schön ist am Zusammenleben mit einer Katze?“, wollten wir zum Weltkatzentag wissen. Christine Sieberhagen (Text) und Martina Weyand-Ong (Fotos) haben deshalb einige bekannte Katzenliebhaber aus dem Main-Taunus besucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare