Drogendealer in Wallau festgenommen

Wallau. Beamte der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Zollfahndungsamts Frankfurt und des Hessischen Landeskriminalamts haben am Mittwoch

Wallau. Beamte der gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift des Zollfahndungsamts Frankfurt und des Hessischen Landeskriminalamts haben am Mittwoch drei Männer wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in großen Mengen vorläufig festgenommen. Zuvor hatten Beamte einer Kontrolleinheit des Hauptzollamtes Gießen bei einer Fahrzeugkontrolle im Raum Limburg etwa fünf Kilogramm Marihuana im Fahrzeug eines 42-jährigen Marokkaners entdeckt. Mit kriminaltaktischen Maßnahmen gelang es den Fahndern, eine fingierte Übergabe des Betäubungsmittels an die vermeintlichen beiden Abnehmer zu initiieren. Auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in Wallau klickten die Handschellen. Die beiden 27 und 28 Jahre alten Männer, ein Niederländer und ein Marokkaner, wurden ebenso wie der Rauschgiftkurier vorläufig festgenommen.

Die Durchsuchung der Wohnung des 28-jährigen Verdächtigen in Wiesbaden führte zur Sicherstellung von weiteren 250 Gramm Marihuana. Neben dem Kurier wird auch der Wiesbadener heute im Auftrag der Limburger Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.

(hk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare