Willi Wutz

Markt mit Willis „Burg-Worscht“

Ein Wochenmarkt zum Bummeln und Genießen ist das Tüpfelchen auf dem ?i? in der Eppsteiner Altstadt. Weil aber die Kunden ausblieben, wanderten die Marktbetreiber ab ? nur zwei Stände sind übrig, weshalb die Marktgilde sich zurückgezogen hat. Auf einmal wollen sie alle ihren Wochenmarkt behalten.

Ein Wochenmarkt zum Bummeln und Genießen ist das Tüpfelchen auf dem „i“ in der Eppsteiner Altstadt. Weil aber die Kunden ausblieben, wanderten die Marktbetreiber ab – nur zwei Stände sind übrig, weshalb die Marktgilde sich zurückgezogen hat. Auf einmal wollen sie alle ihren Wochenmarkt behalten. Bürgermeister Alexander Simon fackelte nicht lange: Am 6. März organisiert die Stadt den Markt. Nicht nur die Verwaltung ist dabei, auch die Vereine und unser Willi Wutz. Das kluge Schweinchen versteht nämlich was von gutem Essen, deshalb will Willi „Burg-Worscht“ verkaufen. Bürgermeister Simon tauscht die Amtskette mit der Schürze und wird Marktmeister. „Kräuterhexe“ Gaby Wittich wird Eppsteiner Blumensamen anbieten, und feines Salz „made in Eppstein“ gibt’s. Also: Marktkorb nehmen, nächsten Freitag von 14 bis 18 Uhr auf den Wernerplatz kommen und dort einkaufen! sie/Zeichnung: Eberwein

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare