Zerstörtes Flurkreuz im Bremthaler Feld.
+
Zerstörtes Flurkreuz im Bremthaler Feld.

Vandalismus

Wegekreuz in Bremthal erneut zerstört

  • VonKatrin Eva Walter
    schließen

Schon zweimal in den vergangenen Jahren musste das Steinkreuz repariert werden, weil unbekannte es zerstört oder beschädigt haben. Nun hat wieder jemand zugeschlagen. Der Heimat- und Geschichtsverein bittet um Hilfe.

Bremthal -Das Kopfschütteln sei noch immer groß, schreibt die Stadt Eppstein, denn das historische Flurkreuz im Bremthaler Feld ist mutwillig zerstört worden - und das zum dritten Mal. Die Stadt Eppstein wird jetzt Strafanzeige gegen unbekannt stellen, heißt es. Die Tat kann eingegrenzt werden: sie muss am Abend oder in der Nacht von Freitag auf Samstag passiert sein.

Bitte um finanzielle Unterstützung

Bürgermeister Alexander Simon setzt sich für eine Restaurierung des Sandsteinkreuzes aus dem Jahre 1869 ein und hat mit dem Bremthaler Ortsvorsteher Guido Ernst und dem Heimat- und Geschichtsverein Bremthal bereits Mitstreiter gefunden. "Wir bitten um finanzielle Unterstützung aus der Bevölkerung, damit das Sandsteinkreuz restauriert werden kann", teilen der Vorsitzende des Heimatvereins, Helmut Kleindienst, und Bürgermeister Alexander Simons gemeinsam mit.

Stadt geht von roher Gewalt aus

Im Jahr 2016 und im Jahr 2017 wurde das Kreuz bereits beschädigt oder zerstört. Es kam zum Einbau von neuem Sandstein und es wurden auch Eisenträger eingebaut, um die Stabilität zu erhöhen. Es muss davon ausgegangen werden, dass rohe Gewalt angewendet wurde. Das Kreuz bleibt zunächst an Ort und Stelle, ist mit einem Bauzaun gesichert und die direkt angrenzenden Bänke sind gesperrt. Die Stadt hat auch Schilder vor Ort angebracht: "Respekt vor und Verständnis für dieses Flurkreuz mögen bei all denjenigen wachsen, die so unachtsam und voller Abneigung und krimineller Energie zu diesem stehen."

Spendenkonto

Das Spendenkonto des Heimat- und Geschichtsvereins Bremthal bei der Naspa hat die IBAN DE27 5105 0015 0224 0241 93. Es wird gebeten, als Betreff neben dem eigenen Namen und der Adresse das Stichwort "Spende Flurkreuz" anzugeben. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare