Ein halbnackter Mann hat eine Frau in Eschborn angegriffen (Symbolbld)
+
Ein halbnackter Mann hat eine Frau in Eschborn angegriffen (Symbolbld)

Anwohner in Angst: Halbnackter Mann greift Frau an - Vorfälle häufen sich

  • Sascha Mehr
    vonSascha Mehr
    schließen

Ein halbnackter Mann hat in Eschborn eine Frau attackiert.Vorfälle dieser Art häufen sich in dieser Gegend. Die Polizei ermittelt.

  • Ein halbnackter Mann greift 23-jährige Frau an.
  • Es ist bereits der zweite Vorfall innerhalb kürzester Zeit in Eschbon.
  • Die Polizei bittet um Hinweise und besondere Aufmerksamkeit in den genannten Bereichen.

Eschborn - Eine Frau erlebte im Bereich des Freizeitparks Unterwiesen in Eschborn einen wahren Alptraum. Ein Mann, der nur mit einer Mütze und Schuhen bekleidet gewesen sein soll, näherte sich ihr und hielt sie fest. Die 23-Jährige wehrte sich gegen den Übergriff mit allem was sie hatte und versuchte sich loszureißen. Schließlich gelang es ihr und der Täter flüchtete vom Tatort. Die Frau konnte den Mann gut beschreiben und nannte der Polizei mehrere Merkmale: Der Gesuchte soll zwischen 25-35 Jahre alt und etwa 1,80 bis 1,90 Meter groß gewesen sein. Er habe eine helle Hautfarbe und braune Haare, welche etwa bis zu den Ohren gingen. Außerdem konnte die Frau einen Drei-Tage-Bart und einen leichten Bauchansatz feststellen. 

Eschborn: Halbnackter Mann greift Frauen an

Der Vorfall ereignete sich bereits am 25. September, doch es ist nicht der erste dieser Art. Bereits am 7. September berichtete die Polizei in einer Pressemitteilung von einem Angriff auf eine 28-jährige Frau im Bereich des Freizeitparks Unterwiesen in Eschborn. Täter soll dort ebenfalls ein halbnackter Mann gewesen sein. Die Hofheimer Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen beider versuchter Sexualdelikte.

Angriff auf Frauen: Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Neben diesen beiden Vorfällen sind von Zeugen weitere Hinweise über einen halbnackten Mann im Bereich des Feldwegs Fasanenweg/ Freizeitpark Unterwiesen sowie in Rödelheim bei der Polizei eingegangen. Ob es sich um den gleichen Mann handelt, wie bei den beiden Übergriffen, ist noch nicht bekannt. Bestandteil der umfangreichen Ermittlungen der Kripo ist weiterhin, ob und inwieweit eine Verbindung zu den beiden Sexualstraftaten besteht. 

Die Polizei bittet die Anwohner um besondere Aufmerksamkeit in den genannten Bereichen und Zeugen um Mithilfe. Personen, die Hinweise zu den Taten oder zu dem gesuchten Mann geben wollen, können sich beim Fachkommissariat für Sexualdelikte in Hofheim unter (06192) 2079-0 zu melden. (smr)

Nach dem illegalen Autorennen auf der A66 bei Hofheim, das mit dem Tod einer unbeteiligten Frau endete, sucht die Polizei nach einem dritten Unfallbeteiligten. Die Staatsanwaltschaft erließ Haftbefehl wegen Mordes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare