Illegales Autorennen (Symbolbild).
+
Illegales Autorennen (Symbolbild).

Blaulicht

Illegales Autorennen: Polizei zieht drei 20-Jährige aus dem Verkehr – Einer wird handgreiflich

  • Alexander Seipp
    VonAlexander Seipp
    schließen

Drei Männer liefern sich in Eschborn ein illegales Autorennen. Als die Polizei die 20-Jährigen in einem Mercedes endlich findet, fliegt eine Faust.

Eschborn – Am späten Donnerstagabend (22.04.2021) soll es in Eschborn zu einem illegalen Autorennen gekommen sein. Dies teilt die Polizei mit. Ein Zeuge hatte zuvor zwei Fahrzeuge gemeldet, die mit stark überhöhter Geschwindigkeit auf dem Dörnweg unterwegs gewesen sein sollen.

Laut Angaben der Polizei handelte es sich hierbei um einen Opel Corsa und einen Mercedes CLK. Die Polizei konnte beide Fahrzeuge und insgesamt drei Personen ausfindig machen, die in den Vorfall verwickelt sein sollen. Der Opel Corsa wurde bereits abgestellt gefunden, die Motorhaube sei laut Polizeiangaben jedoch noch warm gewesen.

Eschborn: Polizei findet Autorennen-Fahrer in Mercedes

In einer zeitgleich stattfindenden Kontrolle wurde der Mercedes auf dem Verkehr gezogen. Darin saßen drei männliche Insassen, einer trug dem zum Opel Corsa passenden Schlüssel. Eine Überprüfung der Polizeibeamten kam zu dem Ergebnis, dass nur der Fahrer des Mercedes im Besitz eines gültigen Führerscheins war.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle durch die Beamten widersetzte sich einer der drei Männer den Maßnahmen der Polizei und soll einem der Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Der Beamte wurde dadurch leicht verletzt. Die Polizei stellte beide Fahrzeuge sicher. Gegen alle drei Männer wurde Strafanzeige erstattet. (als)

Immer wieder finden im Rhein-Main-Gebiet illegale Autorennen statt. Erst am Dienstag etwa auf der A3 bei Limburg. Aufgrund von Corona nimmt die Anzahl der Raser in Frankfurt sogar derzeit zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare