+
Der Abriss des alten Real-Marktes in Eschborn kommt voran. Dort entsteht ein neues Globus Warenhaus.

Neubau in Eschborn

Riesiger Globus-Markt kommt nach Eschborn – trotz Corona

  • schließen

In der Corona-Krise ist einiges zum Stillstand gekommen. Nicht aber der Bau des neuen Globus-Supermarktes in Eschborn. Der Abriss des alten Real-Marktes kommt voran.

  • Corona-Krise trifft auch Stadt Eschborn
  • Trotz Corona: Bauarbeiten der neuen Globus-Filiale haben begonnen
  • Abriss des alten Real-Marktes kommt voran

Eschborn - Bei der Stadt Eschborn halten die Rathaus-Oberen und die Finanzpolitiker die Luft an. Zwar hat die exzellent begüterte Stadt einen dreistelligen Millionenbetrag auf der hohen Kante liegen. Aber sie hat auch extrem hohe Fixkosten, denn sie leistet sich unter anderem eine 600 Mitarbeiter starke Verwaltung und eine kostspielige Infrastruktur. 

Die wirtschaftlichen und finanziellen Folgen der Corona-Krise sind landauf, landab noch nicht absehbar. Mit gewaltigen Steuereinbrüchen ist zu rechnen. Das könnte selbst einen Krösus wie Eschborn hart treffen. Ein neues Globus Warenhaus soll frischen Wind bringen.

Globus in Eschborn: Positive Nachrichten trotz Corona-Krise

Aber noch will niemand den Teufel an die Wand malen. Außerdem gibt es aus der lokalen Wirtschaftswelt auch positive Meldungen. So war auch während der Virus-Krise in vielen Zeitungen zu lesen, dass die Deutsche Börse, die ihren Sitz in Eschborn-Süd hat, auf erfreuliche Geschäftszahlen blicken kann. Wenn sich dies bestätigt, kann Eschborn schon mal erleichtert sein, da die Börse ein extrem wichtiger Gewerbesteuerzahler ist.

Bauarbeiten für Globus-Filiale in Eschborn laufen trotz Corona-Krise an

Auch aus dem Gewerbegebiet Ost kommen optimistisch stimmende Nachrichten: Am ehemaligen Real-Standort in der Ginnheimer Straße entsteht ein neues Globus SB-Warenhaus. Der Konzern aus dem Saarland hält trotz der Corona-Krise an seinem Plan fest, den Neubau zu errichten. Ein Rückzieher schien nicht undenkbar. Aber Anfang April dieses Jahres starteten die Bauarbeiten für den Markt, den Globus "mit großem regionalen und lokalen Sortiment" bestücken will. Die Abrissarbeiten auf dem rund 37.000 Quadratmeter großen Areal in Eschborn gehen voran. Vom ehemaligen Parkdeck ist schon nichts mehr zu sehen: Es ist weg. 

Eschborn: 60 Millionen Euro für neue Globus-Filiale

"Globus nimmt Investitionen in Höhe von 60 Millionen Euro in die Hand", informiert das Unternehmen, das dem Gelände in Eschborn "in den kommenden 18 Monaten ein komplett neues Gesicht" geben wird. Die Summe ist höher als anfänglich geplant. 9370 Quadratmeter groß ist die Verkaufsfläche. 1000 Pkw-Parkplätze sollen entstehen.

Eschborns Bürgermeister Adnan Shaikh, die Leiterin der Wirtschaftsförderung, Dong-Mi Park-Shin, und Stefan Ewerling, Leiter Expansion bei Globus, begutachten die Fortschritte beim Abriss (von links).

Bevor das alles sichtbar wird, hat die Abrissbirne noch einiges zu tun. Denn auch das in die Jahre gekommene ehemalige Real-Markt-Gebäude wird entfernt.

"Wir sind froh, dass wir mit Globus einen zuverlässigen Partner gefunden haben, der in das Gelände im Gewerbegebiet Ost investiert", freut sich Bürgermeister der Stadt Eschborn Adnan Shaikh, der die Baustelle kürzlich besichtigte. Globus wiederum versichert, auch in den Bau des neuen Marktes, "wo immer möglich, regionale Unternehmen einzubeziehen".

ask

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare