+
Ein mutmaßlicher Täter raubt eine Spielhalle in Eschborn aus. 

Mehrere Tausend Euro Beute

Mann raubt Spielhalle aus und droht Mitarbeiter mit dem Tod  

Ein Mann raubt eine Spielhalle in Eschborn aus. Dabei erbeutet er mehrere Tausend Euro und droht einem Mitarbeiter mit dem Tod.

Eschborn - Am Donnerstagmorgen ist ein Mitarbeiter einer Spielhalle in Eschborn-Niederhöchstadt von einem noch flüchtigen Täter überfallen worden. Der Mitarbeiter befand sich am Hintereingang der Filiale, als der mutmaßliche Räuber auf einmal wie aus dem Nichts auftauchte. 

Mann droht Spielhallen-Mitarbeiter mit dem Tod

Wie in einem Action-Film erhob der Räuber plötzlich sein Messer und drohte dem Mitarbeiter mit dem Tod. Laut Polizei forderte er Geld und nahm mehrere Tausend Euro Bargeld aus der Kasse. Anschließend flüchtete er in Richtung Bahnhof Niederhöchstadt. Er soll mit der S-Bahn in Richtung Frankfurt davongefahren sein. Der Mitarbeiter erlitt wegen der traumatischen Ereignisse einen Schock.

Mann raubt Spielhalle aus: Täterbeschreibung veröffentlicht

Dem Mitarbeiter zufolge soll der Täter eine Glatze haben und rund 30 Jahre alt, sowie athletisch sein. Der mutmaßliche Täter solle mit einem grauen Pullover, einer schwarzen Hose, sowie hellen Schuhen bekleidet gewesen sein. Das gestohlene Geld verstaute er in einer durchsichtigen Plastiktüte. 

(red)

Lesen Sie auch:

Männer prellen Zeche und bedrohen Taxifahrer – ernste Konsequenzen: Vier Männer wollen in Erlensee einen Taxifahrer nicht bezahlen und drohen ihm mit Schlägen. Jetzt sind sie ein Fall für die Polizei.

Irre Flucht bei Lidl! Dieb erlebt böse Überraschung: Dumm gelaufen: Ein Dieb wird in einem Lidl ertappt und rennt davon. Doch dann erlebt er eine böse Überraschung.

Drama in Innenstadt: Radfahrerin stirbt nach Unfall - Polizei steht vor Rätsel: Bei einem Unfall in der Hanauer Innenstadt kommt eine Frau ums Leben gekommen. Doch wie kam es zu dem Unglück? Die Polizei tappt im Dunkeln. Lokalpolitiker in Frankfurt Bockenheim wollen eine neue Spielhalle verhindern. Sie sorgen sich um die Wohnqualität im Stadtteil, wie fnp.de* berichtet.

fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare