+
Der große Real-Markt in Eschborn schließt. Mit Globus steht sein Nachfolger schon in den Startlöchern. Jetzt schließt Real früher als erwartet.

Marktgigant übernimmt

Real-Markt in Eschborn früher als erwartet – Nachfolger steht bereits fest

  • schließen
  • Andreas Schick
    schließen

Der große Real-Markt in Eschborn macht dicht. Mit Globus steht ein Nachfolger schon in den Startlöchern. Jetzt schließt Real früher als erwartet.

  • Real-Markt in Eschborn (Main-Taunus-Kreis) schließt 
  • Globus wird neugebaut, alte Gebäude werden abgerissen
  • Termin für Real-Schließung ist früher als gedacht

Update vom Freitag, 21.02.2020, 13.15 Uhr: Der große Real-Markt in Eschborn (Main-Taunus-Kreis) schließt früher als erwartet. Das sagte ein Sprecher der Handelskette der „Bild“-Zeitung. Demnach macht der Real-Markt an der Ginnheimer Straße noch im Februar – genauer am Samstag, 29.02.2020 –, endgültig die Pforten dicht. 

Bis dahin läuft der Verkauf in dem Einkaufsmarkt weiter, der ein breites Sortiment an Lebensmitteln, Haushaltswaren, Kleidung, Technik und Sportsachen im Angebot hat. Einen gesonderten Räumungsverkauf mit Rabatt-Aktionen soll es bei Real nach Angaben des Sprechers nicht geben.

Der große Real-Markt in Eschborn schließt. Mit Globus steht sein Nachfolger schon in den Startlöchern. Jetzt schließt Real früher als erwartet.

Ursprünglich war geplant gewesen, dass im Real-Markt in Eschborn erst Ende März Schluss ist. Dann übernimmt Einzelhandelsgigant Globus den Standort. Für die Eröffnung des neuen Globus ist grob 2021/2022 angepeilt, ein Termin steht noch nicht fest. Der Markt soll seinen Fokus auf Lebensmittel vor allem aus dem regionalen und lokalen Sortiment haben. Die in die Jahre gekommenen Real-Gebäude in Eschborn werden größtenteils abgerissen, danach wird Globus neugebaut.

Eschborn: Schließung von Real-Markt – Nachfolger wird Globus

Erstmeldung vom Mittwoch, 08.01.2020, 23.11 Uhr: Eschborn – Er ist so etwas wie eine Landmarke in Eschborns Osten. Der rote Real-Schriftzug prangt weithin sichtbar auf dem Dach des weitläufigen Gebäudes, in dem sich das klassische Supermarkt-Angebot mit Hausbäckerei, Metzger und Fischmarkt bündelt. 72 Stunden Öffnungszeit pro Woche, Tankstelle, Apotheke - der Real-Markt an der Ginnheimer Straße im Gewerbegebiet Ost hat Zugkraft über Eschborn hinaus.

Doch schon 2011, also vor neun Jahren, wurde bekannt: Die Tage des Real-Markts sind gezählt. Der Mietvertrag läuft Ende März dieses Jahres aus. Der Eigentümer der riesigen Immobilie Karl-Heinz Kipp und die Handelskette trafen keine neue Vereinbarung. Real wird den Standort Eschborn aufgeben. Die Tankstelle ist bereits geschlossen und von einem Bauzaun abgeschirmt.

Globus kommt nach Eschborn – Real-Gebäude werden abgerissen

Längst ist ausgemachte Sache, was mit dem Real-Gelände passieren wird. Der saarländische Einzelhandelsgigant Globus ist im Anmarsch. Seine Pläne für den neuen Standort laufen auf Hochtouren. Stefan Ewerling, Leiter Standortplanung bei Globus teilt auf Anfrage dieser Zeitung mit, Globus habe den Real-Markt in Eschborn 2011 "als einen von insgesamt neun ehemaligen Massa-Märkten angemietet". Ewerling weiter: "Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde verabredet, dass Globus den Markt mit Auslaufen des Mietvertrags zum 1. April 2020 übernehmen wird."

Die Saarländer planen also mittel- bis langfristig. Sie haben nach eigenen Angaben vor, ihren Standort in Eschborn Ost "grundlegend und umfassend zu revitalisieren und in eine zeitgemäße, attraktive Einkaufsstätte zu verwandeln". Aufgrund des Alters und der Struktur der Real-Gebäude in Eschborn sei es erforderlich, "weitgehend rück und neu zu bauen". Klarer formuliert: Die Abrissbirne wird zuschlagen und einen Großteil der Bauten dem Erdboden gleichmachen.

Grün und orange ist das Erkennungslogo von Globus. Die Kette betreibt in Hattersheim einen ihrer Rhein-Main-Standorte.

Eschborn: Real-Nachfolger Globus will Fokus auf Lebensmittel legen

"Entstehen wird ein lebensmittel- und lebensmittelhandwerkorientierter Markt mit großem regionalen und lokalem Sortiment", kündigt Standort-Planer Ewerling gegenüber dieser Zeitung an. Der Neubau des Globus sei "vergleichbar mit unserem modernen Markt in Rüsselsheim". Ewerling: "Das Herzstück bilden die Erzeugnisse aus Bäckerei, Metzgerei und Gastronomie mit handwerklicher Herstellung direkt vor Ort. Globus investiert dafür gemeinsam mit der Eigentümerin in das gesamte Areal über 50 Millionen Euro." Ein Eröffnungstermin stehe noch nicht fest. Die Tankstelle und die Autodienstleistungen sollen im Übrigen erhalten bleiben und das Angebot abrunden.

Im Rhein-Main-Gebiet ist Globus derzeit mit fünf Lebensmittel-Märkten vertreten. Darunter ist die Filiale in Hattersheim, Heddingheimer Straße. Sie wurde im September 2011 eröffnet. Etwa 15 Millionen Euro wurden dort investiert.

Von Andreas Schick (mit dpa und ag)

Auch der Hellweg-Baumarkt in Eschborn muss für das nächste Millionen-Projekt im Gewerbegebiet weichen. Welcher Konzern dahintersteckt, ist noch ein Rätsel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare