Bei einem Unfall auf der L3005 bei Eschborn sind zwei Menschen schwer und zwei weitere leicht verletzt worden. 
+
Bei einem Unfall auf der L3005 bei Eschborn sind zwei Menschen schwer und zwei weitere leicht verletzt worden. 

Schwerer Unfall auf L3005

Mercedes jagt bei Eschborn in Pannen-Opel: Mehrere Verletzte, stundenlange Sperrung

  • Alexander Gottschalk
    vonAlexander Gottschalk
    schließen

Unfall auf der Landstraße L3005 bei Eschborn: Mehrere Menschen werden verletzt. Ein Hubschrauber landet. 

  • Unfall auf L3005 bei Eschborn löst Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus
  • Ein Mercedes kracht frontal in einen liegengebliebenen Opel
  • Mehrere Menschen erleiden teils schwere Verletzungen

Update vom Freitag, 15.05.2020, 20.58 Uhr: Ein schwerer Unfa ll auf der Landstraße  L3005 bei Eschborn hat am Freitagnachmittag (15.05.2020) für einen großen Einsatz von Polizei und Rettungskräften gesorgt. Gegen 16.35 Uhr war kurz vor der Abfahrt Eschborn-Ost ein Opel Astra liegengeblieben. Der Wagen hatte laut Polizei einen technischen Defekt. Eine Streife sicherte mit Blaulicht die Pannenstelle ab und half den Insassen des Autos. 

Dann geschah, was sich die Ermittler noch nicht vollständig erklären können: Ein junger Mann krachte mit seiner Mercedes B-Klasse frontal auf den liegengebliebenen Wagen, der bereits auf dem Grünstreifen stand. Durch den Aufprall schleuderte der Opel ins Gebüsch, erfasste dabei seinen Fahrer (71) und die Beifahrerin (75), die zuvor ausgestiegen waren, und verletzte diese schwer. 

Unfall in Eschborn: Mehrere Verletzte – Stundenlange Sperrung 

Auch der Fahrer des Mercedes (18) erlitt bei dem Unfall auf der L3005 bei Eschborn leichte Verletzungen. Wie die beiden Schwerverletzten, kam er in ein nahegelegenes Krankenhaus. Eine Polizistin (27) wurde ebenfalls leicht verletzt. Die beiden Polizeibeamten hatten sich durch einen beherzten Sprung vor Schlimmerem gerettet.

An den beiden Autos entstanden laut Polizei insgesamt rund 10.000 Euro Sachschaden. Die Landesstraße L3005 war bei Eschborn circa vier Stunden voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz. Außerdem waren etwa 40 Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt und Rettungsdienst vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat ein unabhängiges Gutachten zu dem Unfall in Auftrag gegeben. Gegen den 18-jährigen Mercedes-Fahrer laufen Ermittlungen

Eschborn: Auto kracht bei Eschborn in liegengebliebenes Fahrzeug: Mehrere Menschen verletzt - Heli im Anflug 

Erstmeldung vom Freitag, 15.05.2020, 19 Uhr: Eschborn – Bei einem Unfall auf der Landstraße L3005 bei Eschborn (Main-Taunus-Kreis) sind am späten Freitagnachmittag (15.05.2020) mehrere Menschen schwer verletzt worden. Das teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen auf Anfrage mit. Ein Auto sei ungebremst in einen liegengebliebenen Wagen gerast. 

Die Landstraße L3005 bei Eschborn ist derzeit gesperrt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Aktuell ist auch ein Gutachter vor Ort, der den genauen Unfallhergang rekonstruieren soll. 

(ag)

Unfall auf der A648 am Kreuz Eschborn: Auf dem Weg nach Frankfurt überschlägt sich ein SUV mehrfach. Die Insassen werden eingeklemmt. 

Bei einem Unfall in Grävenwiesbach im Taunus ist ein Kind lebensgefährlich verletzt worden. Der Einsatz war für die Feuerwehrleute äußerst belastend.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion