+
Blaulicht

Polizei

Betrunkener Fahrer fällt Polizei zweimal auf - Führerschein weg

Ein 37-jähriger Autofahrer aus hat sich in der vergangenen Nacht unbelehrbar verhalten. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die hatte bereits am Mittwochabend den Autoschlüssel des betrunkenen Mannes sichergestellt, trotzdem fiel der Mann den Beamten wenig später erneut auf - wieder mit Auto.

Ein 37-jähriger Autofahrer aus hat sich in der vergangenen Nacht unbelehrbar verhalten. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die hatte bereits am Mittwochabend den Autoschlüssel des betrunkenen Mannes sichergestellt, trotzdem fiel der Mann den Beamten wenig später erneut auf - wieder mit Auto.

Zunächst war der Flörsheimer der Besatzung eines Streifenwagens am Mittwochabend gegen 23:30 Uhr auf dem Parkplatz "An der Warte" in Wicker aufgefallen. Der Mann saß nach Polizeiangaben stark alkoholisiert in seinem BMW  und konsumierte Alkohol.

Um eine Gefahr für ihn selbst und andere Verkehrsteilnehmer auszuschließen und gleichsam eine Fahrt unter Alkoholeinfluss zu verhindern, stellte die Polizei den Fahrzeugschlüssel präventiv sicher.

In den Morgenstunden des Donnerstages fiel der 37-Jährige dann auf einem Parkplatz unterhalb der Opelbrücke in Flörsheim erneut auf. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann sich den Zweitschlüssel des Wagens besorgt hat und die Weiterfahrt angetreten ist. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille, der Führerschein wurde sichergestellt.

Bei einer Verkehrskontrolle in Hochheim stellten Polizisten einen 29-jährigen Seat-Fahrer aus Hochheim fest, der Mann hatte einen Atemalkoholwert von 1,6 Promille.

Bei einer Kontrolle in Eschborn stoppte die Polizei eine Frau aus Frankfurt, die ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand. Bei der Frau zeigte das Testgerät  1,3 Promille an.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare