Sie prägen seit Jahrzehnten die GALF (v. li.): Peter Kluin und Renate Mohr.
+
Sie prägen seit Jahrzehnten die GALF (v. li.): Peter Kluin und Renate Mohr.

Politik

Flörsheim: GALF setzt auf Klimaschutz und Soziales

Grüne Alternative Liste hat ihr Wahlprogramm für die Mainstadt beschlossen.

Flörsheim -Eigentlich schwimmen die Grünen an vielen Orten auf einer Erfolgswelle. Das Wort Klimaziele ist überall ein ständiges Thema. Es berührt damit zweifellos die Kernkompetenz der Grünen. Die Grüne Alternative Liste Flörsheim (GALF) reitet ebenso seit einigen Jahren in der Mainstadt auf der Erfolgswelle. So ist die GALF dicht davor, der SPD den Rang abzulaufen, wenn es um Wählerstimmen bei der Kommunalwahl geht. Zwar hat die Amtszeit des ehemaligen Ersten Stadtrates Sven Heß eher für Irritationen bei der GALF gesorgt. Doch dies hat sich mit seiner Nachfolgerin Renate Mohr (ebenfalls GALF) gewandelt. Zum ersten Mal bekleidet übrigens eine Frau diesen Posten in Flörsheim.

Bei ihrem Wahlprogramm für die Kommunalwahl im März setzt die Grüne Alternative Liste auf mehrere Schwerpunkte: "Die Grüne Alternative Liste Flörsheim geht mit dem klaren Anspruch in diese Wahl, das einzige politische Angebot in Flörsheim zu sein, das konsequent die Themen Umwelt- und Klimaschutz, Verkehrswende und integrative Sozialpolitik verfolgt. Der Klimawandel und stetig steigender Siedlungsdruck sind Themen, die Flörsheim vor wichtige Herausforderungen stellen werden", erklärte GALF-Fraktionsvorsitzender und Spitzenkandidat Frank Laurent in einer Mitteilung.

Die GALF möchte die Stadt für Fußgänger und Radler attraktiver machen, "um den innerstädtischen Autoverkehr und den Verkehrslärm zu reduzieren". Die Kommune solle damit umweltfreundlicher, sicherer und aktiver werden, erläutert Frank Laurent.

Hohe Priorität haben zudem für die GALF die Angebote für Familien sowie soziale Themen: Durch vernetzte Hilfsangebote sollen Familien und Alleinerziehende von Geburt an bei der Erziehung, Gesundheitsförderung, Bildung, Hausaufgabenhilfe und in Betreuungsfragen unterstützt werden.

GALF-Urgestein Peter Kluin, weist darauf hin, dass für die GALF das Thema der Belastungen durch den Flughafen noch lange nicht erledigt ist. "Vor dem Hintergrund der gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch den Fluglärm, vor allem in der Nacht, fordern wir, dass ein Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr endlich umgesetzt wird. Zudem ist die Einführung einer Kerosinsteuer und der sofortige Baustopp am Terminal 3 überfällig".

Der ehemalige Schülersprecher des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums, Onur Sümbül, kümmert sich bei der GALF um die Belange der Jugend. Er möchte mit der GALF den Interessen von Jugendlichen in allen Politikbereichen mehr Geltung verschaffen sowie deren "Akzeptanz im öffentlichen Raum" erhöhen. Den Jugendlichen solle ermöglicht werden, sich im Rahmen von Ideen-Werkstätten in die Gestaltung der Zukunft in der Kommune einzubringen. Den Kampf gegen Diskriminierung, Gewalt und Hetze hat sich die GALF ebenso auf die Fahnen geschrieben wie der Gruppierung die Sicherheit der Schulkinder am Herzen liegt.

Johannes Mohr, der erstmals für die GALF kandidiert, stellt klar, dass ein ausgeglichener städtischer Etat die Basis für alle kommunalen Aufgaben bilde. meh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare