+
Symbolbild.

Feuerwehr im Einsatz

80 Strohballen in Flammen - War es Brandstiftung?

Etwa 80 Strohballen sind am Samstagmorgen auf einem Feld im Main-Taunus-Kreis in Flammen aufgegangen.

Bei dem Brand in Flörsheim-Wicker seien keine Menschen verletzt oder Gebäude beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Höhe des Schadens war zunächst unklar. Die Löscharbeiten dauerten am Samstagmittag an.

Polizei kann Brandstiftung nicht ausschließen

Die Brandursache war zunächst nicht bekannt. In den vergangenen Wochen hatten nach Polizeiangaben aber schon häufiger Strohballen in Flörsheim gebrannt. Brandstiftung könne also nicht ausgeschlossen werden, sagte ein Polizeisprecher. Zuvor hatte der private Rundfunksender Hitradio FFH über den Fall berichtet. (dpa)

Lesen Sie auch:

Juwelenräuber rücken mit Axt an - Urteil gefällt: Sie rückten mit Äxten an und wussten genau, worauf sie es abgesehen hatten: Der Überfall dreier Männerauf ein Fachgeschäft im Main-Taunus-Zentrum beschäftigt die Justiz seit Jahren. Nun fiel ein neues Urteil.

Geldautomat gesprengt - Dieb geht leer aus: In Bad Soden hat ein Unbekannter einen Geldautomaten gesprengt - muss dann aber ohne Beute flüchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare