+

Polizei ermittelt

Gewalt gegen Zugbegleiter bei Fahrscheinkontrolle

Bei der Fahrscheinkontrolle konnte das eTicket eines Fahrgastes durch das Gerät des Zugbegleiters nicht ausgelesen werden. Daraufhin musste sich der Kontrolleur derbe Beleidigungen anhören.

Ein unbekannter Bahngast hat bei einer Ticketkontrolle im Main-Taunus-Kreis in Südhessen einen Fahrkartenkontrolleur beleidigt und mit seiner Jacke auf den Zugbegleiter eingeschlagen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, war der etwa 25 Jahre alte Fahrgast am Mittwochmorgen von Bad Soden nach Sulzbach unterwegs, als bei einer Fahrscheinkontrolle sein eTicket durch das Gerät nicht richtig ausgelesen werden konnte. Daraufhin beleidigte der aggressive Unbekannte den Kontrolleur und zog seine Jacke aus, um mit dieser auf den Mitarbeiter einzuschlagen.

Das Eingreifen eines weiteren Fahrgastes habe nach Polizeiangaben schlimmeres verhindern können. Der Unbekannte verließ den Zug in Sulzbach und flüchtete. Die alarmierte Polizei fahndete im Umkreis des Bahnhofes nach dem blau gekleideten Mann, konnten den Tatverdächtigen jedoch nicht ausfindig machen. Die Ermittlungen dauerten zunächst an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare