+
Feuerwehr Hattersheim muss Baustelle sichern

Ungesicherte Baustelle

Gefahr durch Wind: Schwere Holzbretter stürzen von Hochhaus

Mehrere schwere Holzbretter sind von einem Hochhaus in Hattersheim gestürzt. Feuerwehr verhindert Schlimmeres. 

Hattersheim - Das windige Wetter hätte arglosen Passanten und Autofahrern in Hattersheim zum Verhängnis werden können. In der Friedrich-Ebert-Straße stürzten Holzbretter von einem Hochhaus, wie die Feuerwehr Hattersheim berichtet.

Holzbretter stürzen von Hattersheimer Hochhaus

Gegen 19 Uhr am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Hattersheim informiert: Mehrere Holzbretter waren von dem Dach eines Hochhauses gestürzt und es drohte, dass weitere Gegenstände von dem Gebäude in die Tiefe fallen. Als die Feuerwehr das Dach des Hauses erreichte war klar, dass die Sorge nicht unberechtigt war.

Dort lagen mehrere ungesicherte Holzstapel, diverse Säcke und Styropor von Dacharbeiten herum. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt: Die Einsatzkräfte sicherte die Gegenstände und verhinderte damit vermutlich Schlimmeres. 

(ror)

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Streit um Einkaufszentrum am Alpha-Hochhaus spitzt sich zu - so wollen Anwohner den Bau verhindern

In Hessens höchstem Wohnhochhaus gärt es seit Wochen: Anwohner laufen Sturm gegen den Bau des benachbarten Einkaufszentrums. Diesen wollen sie jetzt mit allen Mittel stoppen.

Reifendiebstahl schockt Autohaus: So dreist gehen die Täter vor

In Mittelhessen haben Reifendiebe einen erheblichen Sachschaden verursacht. Die Polizei sucht Zeugen.

Feuerwehr löscht Brand im Wald bei Großkrotzenburg - auch Drohne im Einsatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare