Autofahrer übersieht Radler

  • schließen

Ein elf Jahre alter Schüler überquerte auf der Straße An der Taunuseisenbahn mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Zebrastreifen die Fahrbahn.

Ein elf Jahre alter Schüler überquerte auf der Straße An der Taunuseisenbahn mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Zebrastreifen die Fahrbahn. Zuvor hatte sich der Junge vergewissert, dass die Autos anhalten, was ein herannahendes Fahrzeug auch tat. Erst dann radelte der Schüler los. Plötzlich kam aus Richtung Voltastraße ein 78 Jahre alter Hattersheimer mit seinem Renault Kangoo angefahren und überholte ein am Zebrastreifen wartendes Fahrzeug. Den jungen Radler übersah er. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fahrradfahrer und dem Renault. Der 78-Jährige hielt sein Auto an, unterhielt sich kurz mit einem Unfallzeugen, stieg wieder in seinen Renault und fuhr davon. Der Elfjährige konnte den Sturz einigermaßen abdämpfen und verletzte sich nur leicht. Der Renault-Fahrer konnte ermittelt werden. Er wurde von Polizisten aufgesucht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Unfallfahrers beschlagnahmt.

(meh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare