Fraktionen benennen Mitglieder für die Fachausschüsse

  • schließen

Die Kommunal- sowie die Bürgermeisterwahl am 6. März hat in Hattersheim ein neues Bündnis entstehen lassen. Als „bürgerlichen Block“ wurde die neue Mehrheitskoalition von CDU, FWG und FDP bezeichnet.

Die Kommunal- sowie die Bürgermeisterwahl am 6. März hat in Hattersheim ein neues Bündnis entstehen lassen. Als „bürgerlichen Block“ wurde die neue Mehrheitskoalition von CDU, FWG und FDP bezeichnet. Darüber kann diskutiert werden, denn bürgerliche Gene haben wohl auch die Grünen und die SPD. So sind in der neuen Stadtverordnetenversammlung, die sich vor einigen Wochen konstituiert hat, alle Protagonisten dem bürgerlichen Lager zuzurechnen.

In der Zwischenzeit haben die Fraktionen ihre Vertreter für die Ausschüsse der Stadtverordnetenversammlung bestimmt. Für die CDU engagieren sich im Haupt- und Finanzausschuss (HFA) künftig Andreas Endler (wohnhaft im Stadtteil Eddersheim), Horst Lutter (Okriftel), Klaus Schindling (Okriftel) sowie Ursula Worms (Okriftel). Worms ist die Vorsitzende des Ausschusses, ihr Stellvertreter ist Christian Bakija. Klaus Schindling, der zum 1. Oktober sein neues Amt als Bürgermeister antritt, wird dann sein Stadtverordnetenmandat niederlegen und damit auch nicht mehr Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss sein. Diese Position wird ein Nachrücker von der CDU-Liste übernehmen. Für die SPD arbeiten im Haupt- und Finanzausschuss künftig Thomas Abicht (Hattersheim), Christian Bakija (Hattersheim), Nadja Tepe (Okriftel) und Gudula Winterstein (Hattersheim). Bündnis 90/Die Grünen werden im Haupt- und Finanzausschuss von Hedwig Bender (Okriftel) vertreten. Dietrich Muth (Hattersheim) wird für die FDP in dem Ausschuss mitarbeiten. Für die FWG engagiert sich Willi Torka (Okriftel) in dem Gremium.

Auch die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt, Bauen und Verkehr (UBV) stehen nun fest. Für die CDU-Fraktion werden Cenk Aksu (Okriftel), Stephan Orban (Okriftel), Georg Reuter (Eddersheim) sowie Günter Tannenberger (Okriftel) in dem Ausschuss arbeiten. Reuter ist der stellvertretende Ausschussvorsitzende.

Die Sozialdemokraten werden in dem Ausschuss von Selim Balcioglu (Hattersheim), Rita Becker (Hattersheim), Ralf Meik (Hattersheim) – der den Vorsitz übernimmt – und Dimitrios Meretis (Hattersheim) vertreten sein. Für die Grünen engagiert sich Winfried Pohl (Hattersheim) im Umwelt-, Bau- und Verkehrsausschuss. Die Liberalen werden von Wolfgang Deul in dem Gremium vertreten, die FWG von Frank Feierbach (Okriftel).

Im Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport (SKS) engagieren sich von der CDU-Fraktion die Stadtverordneten Dieter Freidhof (Hattersheim), Manfred Göttlicher (Okriftel), Stefan Häb (Eddersheim) – der auch Vorsitzender des Gremiums ist – sowie Gerhardt Neudert (Hattersheim). Die SPD-Fraktion schickt Melanie Jürgens-Schuhmacher (Eddersheim), Karl-Heinz Kempf (Hattersheim), Agustin Martin-Pelaez (Hattersheim) und Gabriele Sellmann (Eddersheim) in den Sozial-, Kultur- und Sportausschuss. Sellman ist die Stellvertreterin von Stefan Häb. Reinhard Odey (Okriftel) vertritt die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in dem Gremium. Die Liberalen haben Karin Fredebold (Eddersheim) für die Arbeit in dem Ausschuss vorgesehen. Die Freie Wählergemeinschaft (FWG) wird von Reimund Nix (Hattersheim) vertreten.

Bereits in der konstituierenden Stadtverordnetenversammlung gewählt wurden die

Magistrat

smitglieder Ellen Beutel (SPD), Heinz Theodor Kamp (CDU), Silvia Maeder (SPD), Helena Neumann-Dreyling (SPD), Dr. Klaus Schmitt (FWG), Margarethe Schmitt-Reinhart (Bündnis 90/Die Grünen), Bernd Seel (CDU), Hansjürgen Sengstock (FDP) sowie Ingrid Unger (CDU). Kraft ihrer Ämter als Bürgermeister, beziehungsweise als Erste Stadträtin, gehören Antje Köster (SPD) sowie Karin Schnick (Bündnis 90/Die Grünen) dem

Magistrat

an. Ab dem 1. Oktober wird dann der neu gewählte Rathauschef Klaus Schindling (CDU) offiziell den Sitz von Antje Köster im

Magistrat

einnehmen.

(meh)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare