Für den Bauhof-Fuhrpark gibt es künftig mehr Platz. Auf dem Bild ist ein Räum - und Streufahrzeug zu sehen. Bauhof-Leiter Dietmar Kiesewetter (re.) spricht mit den Mitarbeitern (v. li.) Thomas Machner und Maikel Wilker.
+
Für den Bauhof-Fuhrpark gibt es künftig mehr Platz. Auf dem Bild ist ein Räum - und Streufahrzeug zu sehen. Bauhof-Leiter Dietmar Kiesewetter (re.) spricht mit den Mitarbeitern (v. li.) Thomas Machner und Maikel Wilker.

Infrastruktur

Hattersheim: Bauhof benötigt mehr Platz

Der Wertstoffhof zieht deshalb im September an den neuen Standort an der Schützenstraße um.

Hattersheim -Die Stadtverordnetenversammlung war von Rathauschef Klaus Schindling (CDU) bereits im Vorjahr über die beabsichtigte Neueinteilung des Bauhofs, der an der Straße "Im Boden", Nummer 2, sein Domizil hat, sowie des bisher dort befindlichen Wertstoffhofes informiert worden. Hintergrund für die Entscheidung, auf dem Areal "Im Boden" eine neue Aufteilung vorzunehmen, waren die beengten Verhältnisse für die Bauhofmitarbeiter. Sie müssen sich dort, trotz des seit Jahren wachsenden Maschinen- und Fahrzeugparks, mit den knappen Abstellflächen arrangieren. Durch die Verlagerung des Wertstoffhofs werden nun Flächen frei, die dringend für den Bauhof benötigt werden. Damit wird das umständliche und zeitraubende Rangieren von Fahrzeugen überflüssig, das bisher eine effektive Park-Anordnung verhinderte. Bisher waren einige Fahrzeuge sogar an anderen Stellen geparkt oder mussten zu anderen Abstellflächen transportiert werden. Da künftig mehr freie Flächen zur Verfügung stehen, werde diese Situation nun deutlich verbessert, erklärte Bürgermeister Klaus Schindling.

Die Wertstoffhof-Abteilung, die bisher im Bauhof untergebracht war, soll am Mittwoch, 9. September, von 16 bis 19 Uhr letztmals für die Hattersheimer geöffnet werden. Und zwar wie bislang gewohnt von 16 bis 19 Uhr. "Danach zieht die Abteilung des Wertstoffhofes um in die Schützenstraße 2 a", teilte der Magistrat mit.

Der "neue" Wertstoffhof, Schützenstraße 2 a, öffnet erstmals am Samstag, 12. September, für die Hattersheimer Bürger. Die Öffnungszeiten bleiben unverändert, nämlich von 9 bis 13 Uhr. Auch die bisherigen Öffnungszeiten Mittwochnachmittags und Samstagvormittags werden im neuen Wertstoffhof beibehalten. Die Angaben im derzeit gültigen Müllkalender für dieses Jahr sind verbindlich und bleiben weiterhin gültig, teilte die Stadtverwaltung außerdem mit.

Vor dem ersten Öffnungstag möchten die Mitarbeiter den neuen Standort den Hattersheimern vorstellen. Interessierte Bürger sind eingeladen, am Mittwoch, 9. September, von 16 bis 18 Uhr den neuen Wertstoffhof zu "erfahren". Dies ist wörtlich gemeint, denn die künftigen Nutzer können mit ihrem Auto die neuen Wege zu den einzelnen Abladestationen des Wertstoffhofes kennenlernen. So wissen sie bereits vor der ersten Öffnungstermin, wo Gartenabfall abgeladen wird oder Kartonagen entsorgt werden können. Niklaus Mehrfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare