Mit schweren Arbeitsmaschinen werden derzeit die Bodenarbeiten für den künftigen Neubau auf dem Gelände neben der ehemaligen Phrix-Fabrik ausgeführt.
+
Mit schweren Arbeitsmaschinen werden derzeit die Bodenarbeiten für den künftigen Neubau auf dem Gelände neben der ehemaligen Phrix-Fabrik ausgeführt.

Immobilien

Hattersheim: Erster Bauabschnitt startet im Frühjahr

Das Neubau-Projekt "MainAnker" auf dem Phrix-Areal umfasst 29 Eigentumswohnungen.

Okriftel -Es geht weiter voran auf dem Gelände der ehemaligen Phrix-Fabrik am Mainufer im Stadtteil Okriftel. Der Standort ist begehrt. Wenn Makler ihre Objekte anpreisen, sind häufig die Wörter "Lage, Lage, Lage" zu hören. In der Tat spielte und spielt die Ortslage bei vielen Kaufentscheidungen eine große Rolle. In der Zwischenzeit hat die Realität diesen Spruch aber überholt. Zumindest in der Rhein-Main-Region, in der begehrte Immobilien-Lagen schon längst nicht mehr so zahlreich wie bis vor einigen Jahren auf den Markt kommen. Denn die begehrten Lagen sind überwiegend längst bebaut und im Eigentum von Bewohnern, die sich auf Dauer in ihren Immobilien eingerichtet haben und keine Verkaufsabsicht haben.

Derzeit gibt es bekanntlich immer noch eine große Nachfrage nach Immobilien, aber im Verhältnis dazu ein kleines Angebot. Davon können unter anderem die Immobilienentwickler ein Lied singen, die auf dem ehemaligen Phrix-Gelände ihre Objekte anbieten, so wie das Unternehmen Wohnkompanie Rhein-Main GmbH, das ein neues Gebäude auf dem Phrix-Areal erstellt. Ein in der Nähe des Mainufers aufgestellter Büro-Container, den die Wohnkompanie GmbH nutzt, um auf ihr Projekt aufmerksam zu machen, bekommt stetigen Zulauf. Die Zahl der Interessenten, die sich über die angebotenen Eigentumswohnungen informieren möchten, ist seit einigen Wochen ungebrochen.

Nachdem sich bereits Wohnräume im denkmalgeschützten Teil des ehemaligen Fabrik-Areals im Rohbau befinden und das benachbarte Parkhaus fertiggestellt ist, geht es jetzt in einem weiteren Schritt um die Errichtung der neuen Gebäuden auf einem Teil des Phrix-Geländes, das noch unbebaut ist. In unmittelbarer Nähe zum Mainufer errichtet die Firma Wohnkompanie Rhein-Main GmbH ab dem Frühjahr den ersten Bauabschnitt des Projekts "MainAnker". Das Vorhaben umfasst den Neubau eines Mehrfamilienhauses mit fünf Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss. Insgesamt werden nach Angaben des Immobilienunternehmens auf dem Grundstück 29 Eigentumswohnungen mit Wohnflächen von 37 bis 150 Quadratmetern gebaut.

Die neuen Wohneinheiten sollen mit ihren Größen zwischen eineinhalb sowie fünf Zimmern für Menschen in unterschiedlichsten Lebensphasen geeignet sein. Zu den Besonderheiten der Wohnungen zählen unter anderem die großen Terrassen und Balkone mit direktem Blick auf den Main. Die Preise variieren je nach Wohnungsgrößen zwischen 253 000 und 989 000 Euro. Mit dem Projekt "MainAnker" entstehe ein attraktives Neubauprojekt, das der steigenden Nachfrage an Wohnraum im Großraum Frankfurt Rechnung trage, erklärte Nicolas Dufner, Projektentwickler von der Wohnkompanie. Die ersten Wohnungen sollen bis Herbst 2022 bezugsfertig sein. meh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare