Polizeibeamte und städtische Ordnungshüter verfolgten einen rücksichtslosen Autofahrer. SymbolFoto: dpa
+
Polizeibeamte und städtische Ordnungshüter verfolgten einen rücksichtslosen Autofahrer. SymbolFoto: dpa

Kontrollen

Hattersheim: Flucht nach Chaos-Fahrt

Was Ordnungshüter der Stadt bei Einsätzen alles erleben . . .

Hattersheim -Während der Corona-Krise sind die Mitarbeiter des städtischen Ordnungsamtes noch stärker gefordert als üblich. Müssen sie doch die Einhaltung der Beschränkungen, wie sie beim erneuten Lockdown festgelegt wurden, kontrollieren. Dies ist nicht immer eine angenehme Sache, doch die Kontrollen könne meistens ohne große Probleme durchgeführt werden. Doch bei einem der Einsätze im Stadtgebiet kam zu einer gefährlichen Situation, bei der die Ordnungshüter die Beamten der Hofheimer Polizeistation um Hilfe ersuchten.

Die Mitarbeiter der Hattersheimer Ordnungsbehörde hatten gleich mehrfachen Erfolg bei Einsätzen in den vergangenen zwei Wochen, berichtete eine Sprecherin der Stadtverwaltung. Von einem Passanten wurde eine Streife der Ordnungspolizei auf eine Person aufmerksam gemacht, die das Denkmal "Farbrührerkessel" an einem Feldweg in Nähe der Niedeckerstraße mit Farbe beschmierte. Beim Eintreffen der Ordnungsamts-Mitarbeiter stieg der Täter die Treppe des Denkmals herab und trug den für die Schmierereien benutzten Stift noch bei sich. Die Streife setzte den Täter umgehend vor Ort fest, bis die Kollegen der Hofheimer Polizei eintrafen. Der Täter verhielt sich ruhig und gab seine Tat gegenüber den Beamten zu.

Ganz und gar nicht ruhig verlief ein weiterer Einsatz: Zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr kam es bei der Kontrolle eines Autofahrers auf der Königsberger Straße. Sein Fahrzeug wies vorne kein Kennzeichen auf. Der Autofahrer missachtete das Haltesignal der Ordnungshüter und gab stattdessen Vollgas. Dabei wurde sichtbar, dass auch das hintere Kennzeichen an dem Wagen fehlte. Der Fahrer flüchtete in Richtung Danziger Straße/Ecke Breslauer Straße mit hohem Tempo und entgegen der Einbahnstraße. Mit Blaulicht und Martinshorn übernahmen die Ordnungshüter die Verfolgung des Flüchtigen.

Der Autofahrer überquerte die Pregelstraße und fuhr, ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen, weiterhin entgegen der Einbahnstraße in Richtung Vogelweidestraße. Der Flüchtige wechselte während der Verfolgungsjagd seine Taktik und stellte das Auto einfach auf der Fahrbahn ab, um zu Fuß in Richtung Teplitzer Straße zu flüchten. Die Ordnungspolizisten hatten bereits Unterstützung bei der Hofheimer Polizei angefordert, die daraufhin weitere Maßnahmen einleitete und den Täter verfolgte.

Eine spätere Abfrage zu den Fahrzeug-Daten ergab, dass dieses bisher nicht in Deutschland angemeldet, sondern aus Belgien eingeführt worden war. Ein Diebstahl ist nicht ausgeschlossen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Personen kamen bei der Verfolgungsjagd nicht zu Schaden. Die Ermittlungen der Polizei laufen derzeit noch.

Eine weitere Kontrolle durch die Ordnungshüter erfolgte an einem Kiosk in Hattersheim. Die Ordnungshüter hatten den Hinweis bekommen, dass dort - entgegen der geltenden Corona-Beschränkung - Alkohol ausgeschenkt werde und außerdem die Einhaltung der Kontaktbestimmungen nicht stattfinde. Nach Zustimmung der anwesenden Verkäufer wurde das Hinterzimmer des Ladens kontrolliert. Tatsächlich befanden sich dort fünf Personen, die ohne Mund-Nasen-Bedeckung sichtlich allesamt Alkohol konsumierten. Die Ordnungshüter erfassten die Personalien aller fünf Zecher in dem Hinterzimmer. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare