Der Bahnübergang an der Bahnhofstraße in Eddersheim wird Ende Juli gesperrt. Archiv-FOTO: Nietner
+
Der Bahnübergang an der Bahnhofstraße in Eddersheim wird Ende Juli gesperrt. Archiv-FOTO: Nietner

Verkehrsverbindungen

Hattersheim: Schranken bleiben geschlossen - Deutsche Bahn setzt Schienenersatzverkehr ein

Busse ersetzen die Züge zwischen Hochheim und Frankfurt-Höchst. Der Grund: Die Deutsche Bahn hat Gleisarbeiten angekündigt.

Hattersheim/Eddersheim - Die Bewohner des Stadtteils Eddersheim sind Kummer gewöhnt, wenn es um den Bahnübergang und um den Zugverkehr geht. Erinnert sei in diesem Zusammenhang an die ehemalige Sperrung des Fußgängerdurchgangs am Bahnhof. Zudem war wegen Arbeiten an der Strecke schon einmal wochenlang der Bahnübergang an der Bahnhofstraße für den Autoverkehr gesperrt. Knapp drei Wochen vor der nächsten großen Sperrung gibt es nun die Nachricht von der Deutschen Bahn AG, dass ab Ende Juli auch keine Züge mehr auf der Bahnstrecke zwischen Hattersheim und Eddersheim fahren. Genauer gesagt: Die Züge der S 1 werden vom 31. Juli bis 23. August auf verschiedenen Streckenabschnitte durch Busse ersetzt.

Wer sich nun damit beschäftigt, eventuell über andere Zugverbindungen, zum Beispiel über Flörsheim, zu seinem Ziel in Frankfurt oder Frankfurt-Höchst zu gelangen, der kann sich das ersparen. Einfach deshalb, weil auch in Flörsheim die Züge während der von der Deutschen Bahn AG angekündigten Bauzeit an der Bahnstrecke nicht mehr verkehren. Der Magistrat hat nun die Ankündigung der Deutschen Bahn für die kommenden Maßnahmen zusammengefasst. Dabei geht es nicht nur die Sperrung der beiden Bahnübergänge in Eddersheim und den Schienenersatzverkehr, wie die Busverbindungen im Behördendeutsch genannt werden. Sondern es geht auch um die Taktungen der Busse, die für Pendler in und aus Richtung Frankfurt organisiert werden.

So wurde die Stadtverwaltung von der Deutschen Bahn AG darüber informiert, dass die Strecke der S-Bahn S 1 von Freitag, 30. Juli, genau um 1.30 Uhr, bis zum Montag, 23. August, um 3.45 Uhr zwischen Hochheim und Frankfurt-Höchst nicht verkehrt. Stattdessen wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Grund für die Sperrung sind Gleisarbeiten zwischen Frankfurt-Höchst und Flörsheim. Es werden Schienen und Schwellen ausgewechselt und das Gleisbett gereinigt. Weiterhin werden in Frankfurt-Höchst die Weichen erneuert und in Flörsheim außerdem noch Schallschutzwände errichtet.

Bei Frankfurt: Bahnübergänge im Stadtteil Eddersheim von Sperrung betroffen

Von dieser Sperrung sind auch beide Bahnübergänge im Stadtteil Eddersheim betroffen. Sowohl der Bahnübergang am Bahnhof Eddersheim (Bahnhofstraße/ L 3366) wie auch der Bahnübergang am Posten 19-Weg können in diesem Zeitraum nicht überquert werden. Die Umleitungen für ortsunkundige Verkehrsteilnehmer, die dann über Flörsheim und Weilbach fahren müssen, sollen bis dahin ausgeschildert sein. Übrigens: Die S 1 fährt im vorher genannten Zeitraum von Rödermark-Ober-Roden bis Frankfurt-Höchst sowie von Hochheim bis Wiesbaden Ost. Die Haltestellen Farbwerke Höchst, Sindlingen, Hattersheim, Eddersheim und Flörsheim werden nicht angefahren.

Der Schienenersatzverkehr verkehrt in Form von Bussen zwischen Frankfurt-Höchst und Hochheim mit Haltestellen Farbwerke, Sindlingen, Hattersheim, Eddersheim und Flörsheim im Halbstundentakt. Zusätzlich gibt es ein Busangebot im Halbstundentakt zwischen Frankfurt-Höchst und Hattersheim mit Halt an der Station Farbwerke Höchst sowie Sindlingen. Die Fahrzeit bis Hochheim beträgt 50 Minuten, die Fahrzeit bis Hattersheim zwölf Minuten.

Frankfurt: Express-Bus ersetzt Bahn zwischen Höchst und Hochheim

Außerdem gibt es einen Express-Bus zwischen Frankfurt-Höchst und Hochheim mit Zustiegsmöglichkeiten an den Haltestellen Farbwerke Höchst, Sindlingen und Hattersheim im Halbstundentakt (Fahrzeit 37 Minuten).

Zu den Hauptverkehrszeiten fahren außerdem ebenfalls im Halbstundentakt zusätzliche Busse von Frankfurt-Höchst bis Flörsheim, mit Halt in Farbwerke Höchst, Sindlingen, Hattersheim und Eddersheim (Fahrzeit 30 Minuten). Damit sind bis zu acht Abfahrten pro Stunde in jeder Richtung geplant. Die Übergangszeit vom Bus auf die S-Bahn beträgt zwölf Minuten in Frankfurt-Höchst und zehn Minuten in Hochheim.

Allen Fahrgästen wird grundsätzlich empfohlen, sich in der elektronischen Fahrplanauskunft (www.rmv.de oder www.bahn.de) über die jeweils aktuellen Fahrtmöglichkeiten zu informieren, teilte eine Sprecherin der Stadtverwaltung mit. (red/meh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare