Für Zeki Arndt ist die Arbeit in der EVIM-Werkstatt eine "coole Sache".
+
Für Zeki Arndt ist die Arbeit in der EVIM-Werkstatt eine "coole Sache".

EVIM-Fahrradwerkstatt

Hattersheim: Zweiradschrauber haben für alles eine Lösung parat

Die Arbeit der Profis ist während der Corona-Krise mehr denn je gefragt.

Hattersheim -Die Corona-Krise treibt viele Menschen ins Freie - zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Wegen der Gefahr, einer zu großen Virenlast durch Aerosole ausgesetzt zu sein, werden Busse und Bahnen weniger als sonst üblich genutzt. Wer fit ist und in der Stadt etwas zu erledigen hat, der steigt nun nicht ins Auto, sondern fährt Rad. Doch Fahrräder brauchen ebenso wie Autos ständige Pflege. Vor allem, wenn sie zu allen Jahreszeiten genutzt werden. Gute Zeiten also für Reparatur-Werkstätten, die sich auf Fahrräder spezialisiert haben.

So gibt es für das inklusive Mitarbeiter-Team von der Fahrradwerkstatt der Evangelischen Inneren Mission (EVIM) an der Schulstraße jede Menge Aufträge. Der Werkstattbereich mit seinem Versorgungsauftrag, die individuelle Mobilität sicherzustellen, ist als "systemrelevant" eingestuft worden und konnte deshalb geöffnet werden.

Mitten im Winter ist die Zeit mit den meisten Aufträgen für das inklusive Team der EVIM-Fahrradwerkstatt. Schon in den ersten Tagen nach der Pause zum Jahreswechsel Mitte Januar kamen zahlreiche Kunden. Kaputte Schläuche, poröse Bremsbeläge oder defekte Schaltungen - für alles haben die Fahrradprofis und Betreuer Sven Großer, Dominik Steinheimer und Pierre Kegler eine Lösung parat.

"Kleinreparaturen erledigen wir kurzfristig, derzeit zwischen ein bis drei Werktagen - je nach Auftragsumfang und Verfügbarkeit der Ersatzteile", sagt Großer. Er ist einer von drei Zweiradmechanikern und geprüfte Fachkraft für Ausbildungs- und Berufsförderung in der EVIM-Werkstatt. Zum Team gehören sechs Mitarbeiter mit Beeinträchtigungen, darunter fünf Mitarbeiter vom Schlockerhof und ein junger Mann aus dem Berufsbildungsbereich.

An den acht Plätzen im Reparaturbereich geht es betriebsam zu. Werkstattmitarbeiter Zeki Arndt ist seit 2013 und damit am längsten dabei. Der 26-Jährige kommt täglich mit dem Beförderungstransport aus Frankfurt. Fahrräder sind seine große Leidenschaft. Am liebsten macht er Inspektionen, tauscht Teile und erledigt Termine. Klar ist für ihn auch, dass er in der Fahrradwerkstatt bleiben will: "Das hier ist cool!" Sven Großer weiß seinen Mitarbeiter zu schätzen: "In Sachen Genauigkeit, Qualität und Tempo ist er unschlagbar."

"Angelehnt an den offiziellen Lehrplan für Fahrradmonteure haben wir für unsere Zielgruppe einen speziellen Rahmenbildungsplan geschrieben", sagt Großer. "Wir machen berufliche Bildung praktisch im Minutentakt. Jedes Fahrrad ist anders und erfordert größte Sorgfalt und handwerkliches Geschick."

Dass nicht alles problem- und reibungslos verläuft, ist vor allem den derzeitigen Lieferengpässen bei Ersatzteilen und Neurädern geschuldet. "Die Nachfrage ist riesig und die Bestellzeiten sind deutlich länger als sonst üblich", sagt Fachkraft Dominik Steinheimer. Viele Teile kommen beispielsweise aus Fernost. Daher gibt es bei speziellen Ersatzteilen teilweise mehrere Wochen Wartefrist. Das Vorordern von Ware kann nicht immer wie geplant realisiert werden, schlichtweg, weil zum Teil Produkte bis Ende des Jahres bereits ausverkauft sind.

Stolz sind die Mitarbeiter auf einen neuen Exklusiv-Vertrag mit einer Markenfirma. Das wird Radfans ebenso begeistern wie der Ausbau des Angebots mit den neuen E-MTB und klassischen Mountainbikes. Dicht an dicht auch gebrauchte Räder, die unter den geschickten Händen der Mechaniker fit gemacht wurden. "Unsere Kundschaft kommt nicht allein aus Hattersheim", berichtet Steinheimer. Auch aus Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt sowie Eppstein kommen Kunden in die Werkstatt. meh/red

Öffnungszeiten

Die EVIM-Fahrradwerkstatt in der Schulstraße 29 ist montags, dienstags und donnerstags von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr sowie freitags und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die Werkstatt ist telefonisch unter der Rufnummer (0 61 90) 9 29 88 10 oder per E-Mail an schlocker-fahrradwerkstatt@evim.de erreichbar. red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare