1. Startseite
  2. Region
  3. Main-Taunus
  4. Hattersheim

2,3 Promille und Schmerzmittel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mathias Geiss

Kommentare

Mit 2,3 Promille Alkohol im Blut und zusätzlich unter dem Einfluss von Schmerzmitteln baute eine 50-jährige Kriftelerin gestern Morgen um 1.15 Uhr auf dem Hessendamm einen Unfall.

Mit 2,3 Promille Alkohol im Blut und zusätzlich unter dem Einfluss von Schmerzmitteln baute eine 50-jährige Kriftelerin gestern Morgen um 1.15 Uhr auf dem Hessendamm einen Unfall. Durch das Zusammenspiel von Medikamenten und dem Alkohol war ihre Reaktionszeit erheblich beeinträchtigt. Die Anwohner des Hessendamms waren durch einen lauten Knall auf die Autofahrerin aufmerksam geworden. Auf der Straße sahen sie, wie die 50-Jährige mit ihrem Mazda MX5 rangierte und dabei bereits einen Zaun sowie ihr Auto beschädigt hatte. „Offenbar hatte die Fahrzeuglenkerin vollständig die Orientierung verloren und wollte wenden“, heißt es im Polizeibericht. Eine zufällig in der Nähe befindliche Streife konnte die Weiterfahrt der Dame, die ihr „komplexes Wendemanöver“ bereits fast vollendet hatte, unterbinden. Nach einem vorläufigen Atemalkoholtest wurde ihr durch einen Arzt Blut abgenommen, außerdem stellten die Ordnungshüter Führerschein und Autoschlüssel der 50-Jährigen sicher. Der Sachschaden beträgt insgesamt mindesten 6000 Euro.

(mg)

Auch interessant

Kommentare